Apple TV: Entwickler ermöglichen Installation herkömmlicher iOS-Apps

Florian Matthey

Das Apple TV arbeitet ebenso wie das iPhone, iPad und iPod touch mit Apples Mobil-Betriebssystem iOS. Was der Set-Top-Box im Gegensatz zu diesen anderen Geräten allerdings fehlt ist die offizielle Möglichkeit, Apps zu installieren. Zwei Entwickler haben nun eine Möglichkeit gefunden, herkömmliche iPhone- und iPad-Apps auf einem Apple TV auszuführen.

Der iOS-Entwickler und -Hacker Steven Troughton-Smith hat mit seinem Kollegen TheMudKip zusammen an dem Projekt gearbeitet. Die beiden Entwickler mussten zunächst den Code des App-Ausführungs-Programms, also des iOS-Springboards, neu schreiben. Dadurch haben sie es unter anderem ermöglicht, mehrere Apps gleichzeitig auf dem großen Fernseher-Bildschirm auszuführen – die Apps laufen auf dem Bildschirm nebeneinander, was vor allem bei reinen Informations-Apps wie RSS-Newsfeeds oder Wetter-Apps praktisch sein kann. iPad-Apps können derweil auch im Vollbild-Modus laufen.

Die Bedienung des Springboards und der Apps erfolgt aktuell aus einer Kombination der Apple-Fernbedienung mit einer Bluetooth-Tastatur und einer Bluetooth-Maus beziehungsweise einem Bluetooth-Trackpad. Troughton-Smith erinnert sich an das Jahr 2007, als unabhängige Entwickler iPhone-Apps schrieben, ohne dass Apple dies offiziell erlaubte – und sie so Apple mehr oder weniger zwangen, den App Store ins Leben zu rufen. Der Entwickler hofft sich durch seine Arbeit eine ähnliche Entwicklung der Zukunft des Apple TV.

Weitere Themen: iOS, Apps, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz