Gerücht: Apple TV wird iTV - keine Full-HD-Videos

Florian Matthey
40

Engadget hat neue Gerüchte um den Nachfolger fürs Apple TV. Zum einen soll Apple den Namen in “iTV” ändern – so hieß auch die erste Version der Set-Top-Box ursprünglich, bevor Apple den Namen änderte. Neu ist allerdings, dass das Gerät nur eine Auflösung von 720p ausgeben kann, die Unterstützung für Full-HD-Videos soll entfallen.

Als Grund verweisen die Quellen auf die begrenzte Leistungsfähigkeit des Apple-A4-Prozessors, der auch im neuen Apple TV oder iTV zum Einsatz kommen soll. Engadget verweist allerdings darauf, dass selbst das iPhone 3GS mit zusätzlicher Software 1080i- und -p-Videos abspielen kann.

Überhaupt soll die Hardware und auch die Größe des Geräts dem iPhone 4 ähneln. Mit 16 Gigabyte Flash-Speicher werde sich Apple von der eingebauten Festplatte verabschieden, dafür soll das iOS für eigene iTV-Apps aus dem App Store sorgen. Der Preis soll mit 99 US-Dollar deutlich niedriger als der Preis der aktuellen Version liegen.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz