Neues Apple TV mit 256 Megabyte RAM und 8-Gigabyte-Flash-Speicher

Florian Matthey
12

Das neue Apple TV verfügt über 8 Gigabyte Flash-Speicher und 256 Megabyte RAM. Die Reparaturseite iFixit hat Apples jüngste Set-Top-Box auseinander genommen und noch einige andere Details entdeckt: Unter anderem verfügt das Logic Board über ein Lötfeld für einen Dock Connector.

iFixit macht sich angesichts dessen Gedanken darüber, ob Apple das Logic Board im nächsten iPad einsetzen möchte – zu einem “richtigen Computer” fehlten ihm nur ein paar Anschlüsse. Der integrierte Flash-Speicher könnte dem Gerät beim Streaming helfen – allerdings zeigt er auch, dass die Set-Top-Box auf iOS-Basis genug Platz für Apps hätte, sollte Apple einen Apple-TV-App Store planen.

Weitere Beobachtungen: Bei dem Apple-A4-Prozessor handelt es sich um den gleichen wie im iPad und iPod touch, nur das iPhone 4 bekam von Apple ein Modell mit 512 Megabyte Onboard-Speicher spendiert. Die WLAN-Platine stammt von Panasonic, der WLAN- und Bluetooth-Chip ist derselbe wie im iPad und unterstützt auch UKW-Radio-Empfang – den das Gerät aber nicht benutzt.

In Sachen Reparaturfähigkeit bekommt das Apple TV* 8 von 10 Punkten – einen geringfügigen Abzug deswegen, weil die gesamte Elektronik auf einer Platine liegt.

Weitere Themen: Gigabyte, flash, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz