Apple-Watch-Verkaufszahlen ziehen in Vorweihnachtszeit deutlich an

Florian Matthey
1

Das Erraten der Apple-Watch-Verkaufszahlen ist dieses Jahr zu einem Analysten-Sport geworden. Genaues weiß immer noch niemand – aber es zeichnet sich zumindest ab, dass die Verkaufszahlen zur Vorweihnachtszeit deutlich steigen.

Apple-Watch-Verkaufszahlen ziehen in Vorweihnachtszeit deutlich an

Aus Wettbewerbserwägungen verrät Apple nicht, wie viele Exemplare das Unternehmen bisher von der Apple Watch verkauft hat. Anhand der letzten Quartalsergebnisse lassen sich allenfalls grobe Schätzungen anstellen – beispielsweise eine, der zufolge Apple im Geschäftsjahr 2015, das mit dem September zu Ende ging, 1,7 Milliarden Dollar Umsatz mit der Smartwatch gemacht hat.

In jedem Fall ist es einfacher, Tendenzen zu ermitteln als genaue Verkaufszahlen. Und die Tendenzen scheinen zuletzt für die Apple Watch zu sprechen: Zumindest in den USA gibt es dem FBR-Capital-Markets-Analysten David Ives zufolge ein „Lebenszeichen“ der Apple Watch: Am Black-Friday-Wochenende seien die Verkaufszahlen sowohl im Apple Store als auch bei den Elektronikhändler-Ketten Best Buy und Target deutlich angestiegen.

Damit setze sich ein Trend fort, der schon in den letzten Monaten begonnen habe, so Ives weiter. Im laufenden Weihnachtsquartal werde Apple seinen Schätzungen zufolge fünf bis sechs Millionen Exemplare der Apple Watch verkaufen. In den ganzen sechs Monaten zuvor seien es ebenfalls rund sechs Millionen gewesen.

Ob diese Zahlen stimmen, weiß natürlich weiterhin niemand; außer natürlich Apple selbst. Allerdings sieht es schon so aus, als ob die Apple Watch zum Jahresende noch einmal ein deutlich beliebteres Produkt wird. Und das, obwohl es das Gerät bereits schon seit April gibt. Im nächsten Jahr dürfte die zweite Generation der Watch erscheinen.

Weitere Themen: watchOS 3, Apple Watch, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014