Apple Watch weckt Träger geräuschlos, verrät Jony Ive

Thomas Konrad
56

Jony Ive durfte diese Woche einen Design-Preis im San Francisco Museum of Modern Art entgegennehmen. In einem Gespräch verriet Apples Design-Chef auch ein kleines Detail zur Apple Watch: Sie lässt sich als geräuschloser Wecker einsetzen.

Apple Watch weckt Träger geräuschlos, verrät Jony Ive

Weil die Apple Watch ein neues Produkt sei, seien Nutzer neugierig auf ihre Funktionen. Am Vortag erst habe Ive mit einem Apple Watch-Träger geredet. Der habe für den Morgen einen Alarm gestellt und wurde durch das Tippen der Uhr aufs Handgelenk geweckt. Frau und Kind konnten weiterschlafen. “Ist das nicht fantastisch?”, fragte Ive.

Taptic-Engine

Möglich macht das die Taptic Engine im Inneren der Uhr. Sie soll das Tippen eines Fingers simulieren, hilft damit beispielsweise bei der Navigation und weist auf Nachrichten hin.

Es bleibt die Frage nach dem Akku der Apple Watch: Wer seine Uhr tatsächlich über Nacht lädt, kann sie folglich nicht als geräuschlosen Wecker nutzen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist allerdings nicht bekannt, wie lange es dauert, um den Apple Watch-Akku vollzuladen. Möglicherweise genügt es, das Gerät vor dem Schlafengehen aufzuladen.

Apple hatte die Apple Watch bereits im September der Öffentlichkeit vorgestellt. Einen genauen Erscheinungstermin wollte der Hersteller nicht nennen. Es ist davon auszugehen, dass in den nächsten Wochen und Monaten noch einiges an Soft- und Hardware der Uhr geschraubt werden wird.

In drei Kollektionen können Kunden die Uhr “Anfang” 2015 erwerben: Neben einer Standard-Variante aus Edelstahl gibt es eine Sport-Kollektion mit Uhren aus Aluminium und eine exklusive Edition-Kollektion aus Gelb- und Roségold. Apples Design-Team war offenbar fleißig, denn: Jede Kollektion bietet eine Auswahl an verschiedenen Bändern, die der Träger leicht wechseln kann. Zusammen mit den verschiedenen Anzeige-Optionen der Software und zwei Gehäuse-Größen ergeben sich so unzählige Varianten, Apple Armbanduhr zu tragen.

Im Inneren der Uhr arbeitet ein neuartiger S1-Chip. Auf der Unterseite befinden sich Sensoren, die die Herzfrequenz des Trägers erfassen können. Damit wird die Uhr auch zum Datensammler für Apples Health-App in iOS 8.

Weitere Themen: watchOS 3, Apple Watch, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014