Berlin Boombox: iPhone-Ghettoblaster aus Pappe

Sebastian Trepesch
2

Es ist ein bisschen wie ein iPhone-Dock zum Selberbasteln: Die Berlin Boombox ist ein Bastelbogen aus Pappe. Zusammengesteckt kann ein iPhone, ein iPod oder anderes Gerät hineingestellt werden. Der Berliner Erfinder hat uns die Soundstation der ganz besonderen Art vor der Kamera vorgestellt:

Die Berlin Boombox ist ein kleines Lautsprechersystem im Ghettoblaster-Design. In dem zusammengesteckten Papp-Gehäuse sind neben der Verstärker-Platine zwei Lautsprecher. Die Leistung beträgt 2x 1 Watt. Ein mp3-Spieler beziehungsweise Smartphone wird vorne in ein kleines Fach gestellt und über ein 3,5mm-Klinkekabel an den Kopfhöreranschluss gesteckt. Genauere Details erklärt uns der Entwickler Axel Pfaender in obigem Video.

Das Foto zeigt noch nicht den letzten Stand des Innenlebens, denn: Noch gibt es nur einen Prototype der Berlin Boombox. Axel Pfaender sucht über die Kickstarter-Plattform noch finanzielle Unterstützung. Hatte er bis vor Ostern erst 4.000 US-Dollar zusammen, sind es jetzt mit über 7.000 Dollar schon die Hälfte des kalkulierten Betrags, um in Produktion gehen zu können.

Die Boombox ist kein HiFi-Gerät bester Güte, aber definitiv ein Hingucker… Und leicht recyclebar noch dazu.

Fotos: Ben

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });