TV-Empfänger für iPad: EyeTV Mobile im Test

|
|

macht das iPad 2 zum Fernseher: Es ist ein DVB-T-Tuner, der einfach an den Dock-Anschluss des iPads gesteckt wird. Mit dem Fernsehempfänger brauchst Du also kein Internet für den Betrieb (nur, um vorher die App zu laden). Vorgestellt haben wir EyeTV Mobile ja schon (unser Bild oben ist von der IFA 2011), getestet noch nicht. Funktioniert der TV-Tuner problemlos, ist er leicht zu bedienen, hält die Batterie?

TV-Empfänger für iPad: EyeTV Mobile im Test

Hardware

EyeTV Mobile ist wirklich klein, also eine ideale Lösung für unterwegs. Die Oberfläche fühlt sich sehr angenehm an. Hochglanz würde zwar besser zum iPad passen, aber so sind auf dem Stecker keine Fingerabdrücke zu sehen.

Im Lieferumfang ist neben der Mini-Teleskopantenne (MCX) eine Antenne mit Magnetfuß und abnehmbarem Saugnapf enthalten. Diese kann dank des Kabels etwas entfernt aufgestellt werden, wo besserer Empfang herrscht.

Kompatibilität

EyeTV Mobile ist aktuell nur mit dem iPad 2 nutzbar. Denn der Dockanschluss von iPad 1 und älteren iPhones unterstützt nicht die hohe Datenrate. Wer auf diesen Geräten DVB-T-Fernsehen möchte, muss deshalb auf WLAN-Lösungen wie tivizen und tizi zurückgreifen.

Bei dem iPhone 4S ist der Dockanschluss leistungsfähig genug. Allerdings verhindert ein Bug des Smartphones, dass EyeTV mobile vernünftig genutzt werden kann: Steckst Du den TV-Stick an, streiken die Mobilfunkverbindungen. Um sie wieder in Gang zu bringen, musst Du das iPhone komplett aus- und wieder einschalten.

Bleibt zu hoffen, dass Apple diesen Fehler noch mit einem Firmware-Update beseitigt. Solltest Du mit den Einschränkungen leben können, kannst Du den Stick natürlich auch für das iPhone verwenden, die notwendige App ist auch auf das iPhone zugeschneidert. Offiziell verkauft Elgato den Tuner aber nur für das iPad 2.

Batterie

EyeTV Mobile hat eine eigene Batterie, die Du vor der ersten Inbetriebnahme über USB aufladen musst. Wenn Du den Stick nur während des Fernsehens am iPad hast, hält die Ladung ein paar Monate. Denn der TV-Empfänger verbraucht nur dann die eigene Energie, wenn das Gerät im Standby ist – wenn also der Stick im iPad steckt, aber die App nicht geöffnet ist.

Während des Betriebs greift der Tuner die Energie vom iPad ab. Hersteller Elgato verspricht “über 8 Stunden Live-TV”. In unserem Test war der Akku nach drei Stunden noch mehr als halb voll, und das, obwohl wir den Bildschirm recht hell hatten. Also kein Problem, wenn ein Fußballspiel mal in die Verlängerung geht. Normale Videos anschauen auf dem iPad verbraucht wahrscheinlich fast genauso viel Strom. Achtung: Aufladen kannst Du das iPad nicht, während EyeTV Mobile eingesteckt ist.

Einrichtung

Eigentlich kann man nichts falsch machen. Du musst die kostenlose App laden…

EyeTV Mobile (AppStore Link)
QR-Code
EyeTV Mobile
| Preis: Gratis

…und dann den aufgeladenen (! – siehe “Batterie”) Stick in den Dockanschluss stecken. Antenne ausziehen. Der kurze Einrichtungsdialog für die Sendersuche startet. So einfach wünscht man das.

A propos Sendersuche: Natürlich ist die Grundvoraussetzung, dass Du guten DVB-T-Empfang hast. Eine Information findest Du auf ueberallfernsehen.de.

Bedienung

Die App ist sehr dunkel und recht farblos gehalten, aber zweckmäßig und übersichtlich. In den Einstellungen können die Sender leicht sortiert werden. Zudem bietet die Anwendung ein paar gute Funktionen:

  • Aufnahme, Pause und Zurückspulen: Wenn man mal bei einem Film ohne Werbung Kartoffelchips holen möchte…
  • Elektronischer Programmplan: Je nach Sender wird das Programm von mehreren Tagen angezeigt. Es dauert allerdings einige Sekunden, weil die Informationen über das DVB-T-Signal abgerufen werden. Internetanschluss ist somit nicht nötig.
  • Mehrere Tonspuren werden unterstützt.

Ein paar kleinere Usability-Fehler (zum Beispiel sucht man den “Fertig”-Button mal links, mal rechts) verzeiht man da gerne. Ein Sleep-Timer wäre allerdings sehr sinnvoll, bei dem die App das iPad nach vorgegebener Zeit in den Standby schickt.

Fazit

Angesichts des Preises () überlegt man sich natürlich, ob Fernsehen über das Internet nicht genauso möglich ist.

Solltest Du Dich für DVB-T entscheiden, können wir EyeTV Mobile für das iPad 2 uneingeschränkt empfehlen. Der Tablet Computer wird somit ein hochwertiger, tragbarer Fernseher zum Beispiel für den Garten oder den Campingurlaub, DVB-T-Empfang vorausgesetzt.

Vorteile
+ Leichte Einrichtung und übersichtliche Bedienung
+ Nach der Einrichtung kein Internetanschluss mehr notwendig
+ Aufnahme, Pause und Zurückspulen
+ Geringer Energieverbrauch (Video-Darstellung auf dem iPad verbraucht aber)

Nachteile
- Aktuell nur für das iPad 2
- Aufladen des iPad-Akkus während des Fernsehens nicht möglich

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: EyeTV, iPad


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz