Fidget Spinner sind am Ende – hier ist der Beweis

Stefan Bubeck

Wir haben uns die Suchanfragen bei Google angeschaut und einen Einzelhändler befragt. Der Hype um den Fidget Spinner flaut ab – oder besser gesagt: Er bricht gerade in sich zusammen.

32.301
Was ist ein Fidget Spinner?

Es gibt zwar immer noch Menschen, die Mitte Juni 2017 noch fragen: „Fidget Spinner? Was ist das?“ – aber diese Personen sind entweder über 80 Jahre alt oder waren die letzten Monate isoliert auf einer Insel ohne TV und Internet. Alle anderen konnten dem Hype um das Trend-Spielzeug unmöglich entrinnen. Egal ob man sie liebt oder hasst – die Fidget Spinner sind einfach überall. Doch der Höhepunkt ist bereits überschritten, dem Fidget Spinner droht das gleiche Schicksal wie Tamagotchi und Pokémon GO: Er wird demnächst keine große Rolle mehr spielen.

Hype um Fidget Spinner: Höhepunkt am 20. Mai

Um auf einfache Weise herauszufinden, was die Menschen in Deutschland aktuell interessiert, fragt man am besten Google. Das Tool „Google Trends“ zeigt die Beliebtheit von Suchanfragen im zeitlichen Verlauf an. Hier sind der Beginn, der Höhepunkt und das Nachlassen des deutschen Fidget-Spinner-Trends in den letzten 12 Monaten klar abzulesen:

Wie zu sehen ist, befinden wir uns heute in der Phase des Absturzes, das Interesse schwindet jeden Tag mehr. Die meisten Suchanfragen zum Thema Fidget Spinner hatte Google am 20. Mai 2017, am 19. Juni beträgt die Anzahl der Google-Anfragen nur noch 38 Prozent des Höhepunkts vor rund einem Monat.

Auch der Verlauf der Youtube-Suchanfragen zeichnet das gleiche Bild, das Interesse der Deutschen am Fidget Spinner schwindet:

Wer ins Detail gehen möchte, kann dies bei Google Trends selbst prüfen und sich dabei auch verwandte Themen wie „Fidget Spinner kaufen“ im Verlauf anschauen.

Natürlich kann man nicht die Zukunft voraussehen, aber allem Anschein nach dürfte es in einigen Woche mit der Erfolgsgeschichte des Fidget Spinners vorbei sein. Zum Vergleich hier der Suchanfragenverlauf von Pokémon GO in den letzten 12 Monaten:

Die 7 verrücktesten Fidget Spinner auf Amazon und Co.

Fidget Spinner im deutschen Einzelhandel: Die Schulferien haben Auswirkungen

Wir haben den Einzelhändler Andreas Daniel (Fantasy Strongvision, Esslingen) mit den Zahlen konfrontiert. Auch er sieht eine Abschwächung des Fidget-Spinner-Hypes und gibt eine Prognose ab.

„Von Mitte bis Ende Mai war der Andrang auch bei uns am stärksten, mittlerweile hat sich das etwas beruhigt. Wir verkaufen weiterhin täglich viele Fidget Spinner, vor allem ungewöhnliche Varianten sind noch immer gefragt. Wie bei Konsolenspielen merken wir auch hier, wenn die Schulferien anfangen, denn dann sind die Kunden im Urlaub und die Mundpropaganda auf dem Schulhof macht Pause. Ich schätze mal, dass der Hype um den Fidget Spinner zum Beginn der Sommerferien dann vorbei ist. Aber wer weiß – manchmal erlebt ein Gadget auch ein unerwartetes Revival.“

Quelle: Google Trends

Neue Artikel von GIGA TECH