Fitbit wird angeblich Pebble kaufen

Florian Matthey

Der Wearable-Hersteller Fitbit steht offenbar kurz vor einer Übernahme des Smartwatch-Vorreiters Pebble. Der Kaufpreis soll nicht sonderlich hoch liegen; die Marke Pebble soll den Fitbit-Plänen zufolge verschwinden.

Fitbit wird angeblich Pebble kaufen

The Information will erfahren haben, dass Fitbit eine Übernahme von Pebble plant. Fitbit soll es dabei in erster Linie um das geistige Eigentum und die Software von Pebble gehen, nicht um die Marke selbst – die mittelfristig offenbar komplett verschwinden wird. Pebble hatte im letzten Jahr mit finanziellen Problemen zu kämpfen, sodass die Eigentümer des Unternehmens wohl auch keinen sonderlich hohen Kaufpreis erzielen können. Erst im März musste Pebble 25 Prozent seiner Mitarbeiter entlassen.

Fitbit Charge 2 im Test: Auf das Wesentliche kommt es an.

Fitbit könnte mit der Pebble-Technologie sein eigenes Portfolio unter dem eigenem Markennamen erweitern. Bisher konzentriert sich das Unternehmen auf Fitness-„Wearables“, während Pebble vollwertige Smartwatches herstellt. Denkbar wäre ein vollwertiger Konkurrent für die Apple Watch und Android-Wear-Geräte aus dem Hause Fitbit.

Bisher sind die Verkaufszahlen aller Smartwatches noch überschaubar, während weniger aufwendige Fitness-Geräte wie Armbänder von Fitbit sich in relativ hohen Stückzahlen verkaufen. Den mit Abstand größten Marktanteil auf dem Smartwatch-Markt hat Apple, was Pebble wohl zu sehr zu schaffen gemacht hat.

Quelle: The Information via Mac Rumors

Weitere Themen: Pebble Smartwatch

Neue Artikel von GIGA TECH

GIGA Marktplatz