iPhone 4: Display kaputt — was nun?

Flavio Trillo
1

Fällt das iPhone 4 auf den Boden, ist das Display meist kaputt. Was ihr in solch einem Fall tun könnt und welche Kosten mit den verschiedenen Optionen verbunden sind, zeigen wir euch hier.

iPhone 4: Display kaputt — was nun?

Es gibt grundsätzlich mehrere Möglichkeiten, mit einem kaputten iPhone 4-Display umzugehen. Falls eure Hersteller-Garantie noch greift und für diesen Fall auch anwendbar ist, führt Apple die iPhone-4-Reparatur kostenfrei oder gegen eine verringerte Gebühr durch. In den meisten Fällen ist ein Glas-Bruch jedoch auf eigenes Fehlverhalten zurückzuführen. Fallen gelassen, drauf gesetzt, oder ähnliches. Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert, denn mehr als die kostenlose Reparatur ablehnen kann Apple nicht.

Tun sie dies, bleiben euch noch ein paar andere Optionen für den iPhone 4-Display-Wechsel. Sofern es den Gebrauch nicht all zu stark einschränkt, könnt ihr euer iPhone natürlich einfach weiter benutzen. Sonderlich befriedigend ist das natürlich nicht. Daher präsentieren wir euch zwei „echte“ Lösungen:

iPhone 4 Display reparieren lassen

Zunächst gibt es Reparaturanbieter zu hauf, die einen schnellen, billigen Wechsel des iPhone-Displays versprechen. Doch nicht alle haben Zugriff auf wirklich hochwertige, langlebige Ersatzteile. Abgesehen davon ist natürlich auch der Kunden-Service wichtig. Gibt der Anbieter eine Garantie auf das Ersatzteil? Wie gut ist er erreichbar, wenn mal etwas schief läuft?

  • Apple und die autorisierten Service-Provider (ASP) sind die erste Anlaufstelle für eine Reparatur mit Original-Ersatzteilen direkt vom Hersteller. Am besten, ihr lasst euch im Apple Store eures Vertrauens beraten, oder geht direkt zu einer der Filialen eines autorisierten Service-Providers. Eine Liste all dieser Geschäfte findet ihr auf Apples Webseiten. Die Kosten liegen beim iPhone 4 bei etwa 160 Euro. Laut Apple hängen sie jedoch auch vom genauen Schadensumfang ab und werden individuell vereinbart.
  • Neben den Apple Stores und seinen ASP gibt es aber auch noch einige andere qualifizierte und empfehlenswerte Dienstleister für die Reparatur eines iPhone-4-Displays. ist einer der größten Anbieter Deutschlands und punktet mit einem praktischen Festpreis-Rechner. Die verbauten Ersatzteile sind hochwertig und Fixxoo gibt 1 Jahr Garantie auf die Reparaturen.
  • Ein weitere Anbieter solcher Reparaturdienstleistungen ist iDoc.eu. Die aktuellen Reparaturkosten für ein iPhone 4-Display liegen hier bei 79 Euro. Auch hier findet man Transparenz in den FAQ und die Bewertungen des Anbieters bei Google sind weit überwiegend positiv. iDoc bietet 6 Monate Garantie auf die durchgeführten Reparaturen sowie die dabei verbauten Ersatzteile.
So geht der Akku-Wechsel beim iPhone 4 und iPhone 4s

iPhone 4 Display selbst reparieren

FixxooDIY-Productart_3-5s-DE-W+G
Auch vor einer Reparatur des iPhone-4-Display in Eigenregie sollte man nicht zurückschrecken. Ersatzteile gibt es zum Beispiel bei Amazon oder bei eBay zu genüge. Das nötige Werkzeug ebenso. Diese Angebote sind zum Teil recht günstig, doch leider ist dabei die Qualität nicht immer gewährleistet. Außerdem kann es sein, dass man an fragwürdige Verkäufer gerät, die bei eventuellen Problemen mit dem Ersatzteil nach dem Kauf nicht mehr erreichbar sind.

Eine sicherere Do-it-yourself-Lösung bei einem kaputten iPhone Display ist das praktische Reparatur-Set von GIGA & Fixxoo. Das Ersatzteil ist hochwertig, die magnetische Schraubenkarte unerlässlich und das Werkzeug passt.

Die Reparatur in Eigenregie ist damit nicht nur etwas für Profi-Bastler. Auch Anfänger haben dank des Video-Tutorials und der ausführlichen Bildanleitung keinerlei Probleme, das Display ihres iPhone selbst zu wechseln. Hinzu kommt ein Kundenservice, der sich sehen lassen kann. Ein tolle Option also, bei der ihr euer Smartphone nicht abgeben müsst und auch noch Geld spart. Schaut euch die Reparatur-Sets am besten gleich einmal an:

Auch die Käufer sind begeistert. Hier ein Auszug der :

Ich kann keinerlei Nachteile entdecken “Look & Feel” ist wie vorher.

-WolleR

Das hat sich 100% bezahlt gemacht. Das iPhone ist jetzt wieder wie neu!!

-Schratti

Super Teil, hab keinen Unterschied zum Original erkannt.

-Marcel Rapske

(Bildquelle: Clueless man via Shutterstock)

Hat dir "iPhone 4: Display kaputt — was nun?" von Flavio Trillo gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.