iPhone 5c: Display kaputt — was nun?

Flavio Trillo

Das Display eines jeden Smartphones gehört zu den zentralen Bestandteilen des Geräts, so auch beim iPhone 5c. Umso ärgerlicher ist es, wenn dieses zu Bruch geht. Was euch dann für Möglichkeiten bleiben und wie viel ihr dafür berappen müsst, zeigen wir euch hier.

iPhone 5c: Display kaputt — was nun?

Das Display war eine der Innovationen im allerersten ersten iPhone aus dem Jahr 2007. Endlich ließen sich die Geräte bequem per Multitouch bedienen. Dies hat natürlich auch noch für das iPhone 5c-Display Gültigkeit. So ist es doppelt ärgerlich, wenn dieses zersplittert ist, oder gar vollständig bricht. Nicht nur, dass die Frontseite unschön aussieht, auch die Bedienung ist, wenn überhaupt, oftmals nur eingeschränkt möglich. Doch es gibt verschiedene Lösungen, die in diesem Fall Abhilfe schaffen sollen, von der Apple-Garantie bis hin zur selbstständigen iPhone 5c-Reparatur.

Option 1: Im Fall einer noch gültigen Garantie führt der erste Weg in den Apple Store oder zu einem autorisierten Händler. Doch im Normalfall dürften beide eine kostenlose Reparatur ablehnen. So ein iPhone-Display bricht schließlich nicht von alleine und Garantien decken Schäden, die durch Eigenverschulden entstanden sind standardmäßig nicht ab. Aber einen Versuch ist es Wert und vielleicht habt ihr Glück.

Sind euch die Reparaturkosten von Apple oder einem seiner Partner zu hoch, gibt es glücklicher Weise noch andere Möglichkeiten, mit denen ihr dennoch einen iPhone 5c-Display-Wechsel durchführen könnt. Erst recht, wenn das Display so stark zersplittert ist, dass ihr kaum noch etwas erkennen oder eure Finger bei der Bedienung verletzen könnt. Daher empfehlen wir folgende Möglichkeiten.

Remplacement de batterie d'iPhone 5/5c/5s: Guide étape par étape

iPhone 5c-Display reparieren lassen

Der Markt für Handy-Reparaturen ist sehr groß und unübersichtlich. Überall finden wir mal mehr und mal weniger seriöse Anbieter, die versprechen, die Smartphones zu reparieren. Hier gilt es, die guten Angebote herauszufiltern. So sollte ein Anbieter genau erklären können, wo seine „Original-Teile“ herkommen, insofern er solche anbietet. Denn die vollständigen Original-Bauteile können nur von Apple und seinen Partnern angeboten werden. Ebenfalls ist es wichtig, auf einen guten Kundenservice zu achten. Daher lohnt es, sich im Vorfeld über den Reklamationsservice für spätere Nachfragen zu erkunden. Damit geht ihr auf Nummer sicher, dass ihr euch auch im Nachhinein vertrauensvoll an den Anbieter wenden könnt.

  • Schaut zunächst bei einem Apple Store oder autorisierten Service-Provider eures Vertrauens vorbei — vielleicht repariert man euer iPhone dort im Rahmen der Garantie. Auch wenn nicht, werdet ihr sicherlich gut beraten und könnt euch immer noch für eine anderen Variante entscheiden. Apple hält eine Liste aller Stores und Partner-Filialen für euch bereit. Die Kosten für eine Reparatur des iPhone 5c-Displays außerhalb der Garantie liegen laut Apple bei ca. 141 Euro. Die tatsächlichen Gebühren können jedoch schwanken, je nach Zustand eures iPhone.
  • Abgesehen von den üblichen Verdächtigen — namentlich Apple und seinen autorisierten Service-Providern — gibt es weitere vertrauenswürdige Anbieter von Display-Reparaturen. Dazu gehört auch , einer der größten im deutschsprachigen Raum. Auf der Webseite könnt ihr im praktischen Preiskalkulator sofort erkennen, was euch die Reparatur kosten wird. Fixxoo verwendet hochwertige Ersatzteile, auf die das Unternehmen zudem ein Jahr Garantie gibt.
  • In der Reihe der vertrauenswürdigen Anbieter ist auch iDoc.eu zu nennen. Auch hier bekommt ihr Smartphone- und Tablet-Reparaturen via Versand — darunter auch fürs iPhone 5c-Display. Die Kosten für die Reparatur belaufen sich derzeit auf 119 Euro. Für den Anbieter sprechen zahlreiche positive Bewertungen bei Google und eine ordentliche FAQ-Sammlung, die gut über die Reparaturen informiert. iDoc gibt auf Ersatzteile und Reparatur eine Garantie von 6 Monaten.

iPhone 5c-Display selbst reparieren

FixxooDIY-Productart_3-5s-DE-W+G

Euer iPhone 5c-Display könnt ihr allerdings auch hervorragend selbst reparieren. Das ist nicht nur schneller als bei den meisten Reparatur-Buden, ihr könnt so außerdem auch noch Geld sparen. Die nötigen Werkzeuge und Ersatzteile findet ihr ohne weiteres auf Amazon oder bei eBay. Aber aufgepasst: Nicht alle dort angebotenen Teile sind von hoher Qualität. Insbesondere vor verdächtig billiger Ware solltet ihr euch in Acht nehmen.

Hohe Qualität könnt ihr dagegen beim GIGA & Fixxoo Komplett-Set (inkl. Werkzeug) für die Reparatur des iPhone-Displays erwarten. Ihr bekommt neben dem Ersatz-Display die nötigen Schraubendreher und sonstigen kleinen Helferlein, eine praktische magnetische Schraubenkarte und eine detaillierte Anleitung für den Wechsel des iPhone 5c-Display.

Auch eine Video-Anleitung ist vorhanden, zum entspannten Mit-Basteln. Sollte es dennoch Fragen oder Probleme geben, hilft eine ausführliche FAQ-Sammlung weiter. Falls auch das nicht reicht, steht euch ein kompetenter Kundenservice zur Verfügung. Also: Die Reparatur des iPhone 5c-Displays in Eigenregie ist alles andere als unmöglich — im Gegenteil.

Hier findet ihr das Reparatur-Set:

Auch die  sind überwiegend positiv (hier ein paar Ausschnitte):

Ich kann keinerlei Nachteile entdecken “Look & Feel” ist wie vorher.

-WolleR

Das hat sich 100% bezahlt gemacht. Das iPhone ist jetzt wieder wie neu!!

-Schratti

Super Teil, hab keinen Unterschied zum Original erkannt.

-Marcel Rapske

 

(Bildquelle: Clueless young woman via Shutterstock)

Hat dir "iPhone 5c: Display kaputt — was nun?" von Flavio Trillo gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: fixxoo