Jawbone UP: Ab sofort erhältlich mit iOS- und Android-App

Jeder Gang macht schlank. Ist der Reim auch mies, trotzdem ist der Spruch nicht falsch. Das Fitnessband UP von Jawbone will uns dazu animieren, täglich mehr Schritte zu machen. Die neue Version ist jetzt auch hierzulande erhältlich und eine Android-Version der dazugehörigen App gibt es außerdem.

Jawbone UP: Ab sofort erhältlich mit iOS- und Android-App

Gleich vorab: Ein ausführlicher Test des UP folgt noch, derzeit mache ich mich mit dem Band vertraut, pflege fleißig meine Mahlzeiten ein und verfolge meinen Schlafrhythmus. Das UP ist nämlich nicht nur ein Schrittzähler.

Halt, eigentlich ist es zu allererst genau das – ein empfindlicher Dreiachsen-Beschleunigungssmesser. Verpackt in hypoallergenem TPU (Thermoplastisches Polyethuran),

zusammen mit Akku, ein paar Schaltkreisen und einem Vibrationsmotor. Dank der cleveren Software für iOS und Android kann man mit so wenig Technik aber erstaunlich viel über seinen Bewegungsalltag herausfinden.

Da wäre zunächst der Schrittzähler. Er teilt einem natürlich mit, wie viel man von seinem vorher definierten Zielpensum heute geschafft hat. Bei Bedarf kann man weitere sportliche Aktivitäten mithilfe des UP zeitlich erfassen und eingeben, um den täglichen Kalorienverbrauch anzuzeigen. Die App sagt einem auch, wie viele Kalorien man hineingeschoben hat.

Dafür muss allerdings jede Mahlzeit, jeder Schokoriegel und jeder Kaffee manuell eingegeben werden. Ein Barcode-Scanner und eine reichhaltige Produktdatenbank mit fertigen Nährwerten erleichtern diese Aufgabe.

Sogar im Schlaf ist das UP aktiv und misst, wie „gut“ — will sagen, wie tief man schlummert. Besonders clever ist die Verbindung mit dem Vibrations-Wecker, der einen genau dann aus dem Schlaf holt, wenn dieser gerade besonders leicht ist. Das Ziel: Man soll auf diese Weise entspannter aufwachen.

Gekoppelt wird das UP über den Kopfhörerstecker mit dem Smartphone, ein entsprechendes USB-Ladekabel liegt dem Armband bei. Die Anbindung an soziale Netzwerke versteht sich heutzutage von selbst, außerdem kann man sich in Teams organisieren und innerhalb der App untereinander die Ergebnisse des Tages teilen und kommentieren. Mit der dadurch entstehenden Gruppendynamik, so der Hersteller, werden die User noch stärker animiert, nicht faul herumzusitzen.

Anders als alternative Produkte ist das UP ein schlichtes, nicht unansehnliches Mode-Accessoire ohne Display und mit nur einem Knopf. Ab sofort ist es bei jawbone.com, ab dem 20. April auch bei Gravis, im Apple Store und bei der Telekom für 129,99 Euro UVP in den Farben Onyx (Schwarz), Hellgrau, Minzgrün und Blau erhältlich. Später kommen noch Navy-Blau, Rot, Orange und Jagdgrün hinzu. Die Apps für iOS und Android sind kostenlos.

UP - Tracker Required (UP/UP24/UP MOVE) (AppStore Link)
QR-Code
UP - Tracker Required (UP/UP24/UP MOVE)
| Preis: Gratis

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz