leef iAccess: Micro-SD-Kartenleser plus Speichererweiterung für iPhone und iPad ausprobiert

Sebastian Trepesch
2

Wie bekommt man die Urlaubsbilder von der Kamera auf das iPhone? leef bietet ein Kartenlesegerät für iOS an, das man gleichzeitig als USB-Stick verwenden kann.

leef iAccess: Micro-SD-Kartenleser plus Speichererweiterung für iPhone und iPad ausprobiert

leef iAccess heißt das kleine Micro-SD-Kartenlesegerät. Es ist aus Kunststoff, nicht ganz so hochwertig wie der USB-Stick ileef Bridge, erfüllt aber dennoch seinen Zweck. Ebenfalls biegt es sich auf die Rückseite des iOS-Gerätes, weshalb sich das iPhone gut halten, aber schlecht hinlegen lässt. Zudem ist iAccess nicht mit jedem Case gleichzeitig einsetzbar. Generell funktioniert aber der iOS-Kartenleser mit iPhone ab Generation 5, iPad mini 2 und iPad 3, jeweils mit iOS 8 oder neuer

SD-Karten am iPhone einlesen mit leef iAccess

leef iAccess bietet Platz für eine Micro-SD-Karte. Wer für seine Kamera eine SD-Karte benötigt, verwende eine Micro-SD mit Kartenadapter. Letzteres gibt es oft schon nachgeschmissen. leef selbst bietet den passenden Speicher (8 GB) mit Adapter an, alternativ kann man auf die Produkte .

Da die Preise von (Micro-)SD-Karten mittlerweile sehr günstig ist, drängt sich die Frage nach einem Einsatz als Speichererweiterung für iPhone und iPad förmlich auf. Gleich mehr dazu.

leef-iaccess-microsd-reader
Primär ist iAccess aber nun mal als Kartenlesegerät gedacht. Über die zugehörige App haben wir Zugriff auf den Karten- und App-Speicher. Bilder, andere Mediendateien und Dokumente können hier kopiert oder verschoben werden. Bei meine 24 Megapixel großen Bildern dauert es schon etwas, einige Bilder zu kopieren. Aber immerhin, es ist möglich. Die andere Richtung – iPhone-Fotos auf den Stick verschieben – funktioniert ebenfalls. 

Achtung: Für Fotos werden nur jpg, gif und tiff unterstützt. RAW-Bilder können zumindest über den Dateimanager verschoben werden. „Öffnen in“ gelang mir mit Pixelmator leider nur vereinzelt. Tja, die iOS-Geräte sind nicht unbedingt als zentrales Element in einem Profi-Workflow konzipiert. Um eine Collage der JPG-Urlaubsbilder auf dem iPad zu erstellen oder iPhone-Bilder auszulagern, eignen sich iPhone und iPad mit iAccess aber gut.

iphone-leef-iaccess-microsd-reader

leef iAccess als Speichererweiterung

Die App unterstützt neben den genannten Fotoformaten einige Video- und Audio-Dateien sowie Dokumente. 

Video: .mp4, .m4v, .mpv, .mov, .mpg, .mkv, .wmv, .flv, .3gp, .gif, .avi
Audio: .wav, .aac, .aif, .aiff, .caf, .m4a, .mp3
Fotos: .jpg, .tiff, .gif
Dokumente: doc and .docx (Microsoft Word); .htm and .html (web pages); .key (Keynote); .numbers (Numbers); .pages (Pages); .pdf (Preview and Adobe Acrobat); .ppt and .pptx (Microsoft PowerPoint); .txt (text); .rtf (rich text format); .vcf (contact information); .xls and .xlsx (Microsoft Excel); .ics

Eine Ansicht sowie Kopieren ist direkt in der Anwendung möglich. Nicht unterstützte Dateiformate können in anderen Apps geöffnet werden.

Damit wird leef iAccess zur günstigen Speichererweiterung, denn schließlich kommt man und iAccess (Preis: ) in vielen Fällen günstiger weg als mit den USB-Sticks für iOS leef iBridge, i-Flashdrive oder SanDisk iXpand. Dafür ist diese Lösung etwas umständlicher, da iAccess keinen Standard-USB-Anschluss bietet.

Und: der Medienplayer lässt zu wünschen übrig. Ein Video mit HD-Auflösung wird nicht pausenfrei abgespielt. Filme muss man also zum Ansehen leider auf den Gerätespeicher kopieren.  

Hat dir "leef iAccess: Micro-SD-Kartenleser plus Speichererweiterung für iPhone und iPad ausprobiert " von Sebastian Trepesch gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Apple iPad mini 2, iPhone 6, iPhone 5C, iPhone 5s, iPad 4, iPad 3