AirPods-Alternativen: Samsung Gear IconX (2018), Zolo Liberty+ und Avanca Minim im Test

Stefan Bubeck
5

Apples AirPods bekommen Konkurrenz. Wo können Samsung, Avanca und Zolo dem aktuellen Marktführer unter den drahtlosen In-Ear-Kopfhörern gefährlich werden?

AirPods-Alternativen: Samsung Gear IconX (2018), Zolo Liberty+ und Avanca Minim im Test
Bildquelle: GIGA

Drei Herausforderer gegen Apples AirPods: Wer kann dem Marktführer den Rang streitig machen?

Kopfhörer sind ein Kassenschlager. Seit einigen Jahren steigen die Absatzzahlen an, auch unsere Zahlungsbereitschaft bewegt sich in Richtung immer höherer Beträge. Das dürfte mit dem Aufstieg des Smartphones und somit hoher digitaler Mobilität zusammenhängen. Der Kopfhörer als Alltagsbegleiter wird wichtiger, da darf es auch mal etwas mehr kosten. Technik-Fans haben den jüngsten Trend genau im Blick: Kopfhörer absolut ohne Kabel. Nicht mal ein Verbindungsband, das im Nacken liegt (siehe bei Shure SE215 Wireless oder bei Bose Soundsport Wireless) – sondern einfach nur zwei separate Stöpsel mit Bluetooth. Geladen wird unterwegs mit einer kleinen Transportbox.

True-Wireless-Bluetooth-Kopfhörer im Test: Inhaltsverzeichnis

  1. Einleitung
  2. Avanca Minim im Test: Niederländischer Preisbrecher
  3. Zolo Liberty Plus: Qualität von Anker
  4. Samsung Gear IconX (2018): Fortschritt auf ganzer Linie
  5. Fazit: Wir nähern uns dem Ziel

„True-Wireless-In-Ears“: Danke, Apple!

Nicht selten hat bei größeren technologischen Schüben ein Unternehmen aus Cupertino die Finger im Spiel. Auch der dieses Jahr ausgebrochene Hype um „True-Wireless-In-Ears“ kann Apple ein Stück weit zugerechnet werden. Nicht als Erfinder dieser Produktgattung, wohl aber als Antreiber und Trendsetter.

Die AirPods haben zwar ein kontroverses Design („Zahnbürstenköpfe“), sind aber zweifelsohne technisch gelungen. Sie setzen die Messlatte bei Akkulaufzeit und Handhabung, ihr Klang ist ordentlich. Die Airpods sind zudem ein Verkaufsschlager, es kam sogar zu Lieferengpässen nach dem Launch.

Die Konkurrenz rückt mit ernst zu nehmenden Antworten auf Apples AirPods nach. Wer auf der IFA 2017 war, erinnert sich: True-Wireless-In-Ears überall. Samsungs erster Anlauf mit den Gear IconX (2016) war noch etwas unausgereift, nun liegt uns die rundum verbesserte 2018er-Version vor. Mit im Vergleich sind auch Avanca Minim und Zolo Liberty Plus, zwei etwas günstigere Vertreter, die Samsung und Apple von unten her Druck machen.

20.333
Samsung Gear IconX (2018) im Hands-On

Der Sitz im Ohr ist entscheidend

Wie immer bei In-Ear-Kopfhörern muss auch bei True-Wireless-Modellen auf den perfekten Sitz im Ohr geachtet werden. Bereits ein etwas zu lockerer Sitz kann massive Einbußen in Sachen Klangqualität bedeuten, weil das Bassfundament verschwindet. Hier hilft nur Ausprobieren, die Hersteller legen ihren Modellen zahlreiche Ohrpassstücke bei. Im Zweifel kann man auch verschiedene Größen pro Ohr einsetzen (z.B. Links klein, Rechts mittel), um das optimale Ergebnis zu erreichen.

Mehr dazu auch in unserem In-Ear-Kopfhörer-Vergleich:
In-Ear-Kopfhörer im Test: 6 Modelle zwischen 50 und 100 Euro

Die hier getesteten drahtlosen Earbuds werden nicht einfach wie Apple AirPods lose in die Ohrmuschel „gehängt“, sondern durch eine leichte Drehung beim Einsetzen am Bogenwulst (Anthelix) festgeklemmt. Das sollte bei richtigem Sitz nicht drücken oder gar schmerzen, sondern sich angenehm anfühlen, zumindest nach einigen Minuten Eingewöhnung.

Auf der nächsten Seite: Avanca Minim im Test.

bewertete "
Samsung Gear IconX 2018
" mit
81 von 100 Punkten
(20. November 2017)

Weitere Themen: Kopfhörer, Samsung Gear, IFA 2017: Highlights der Internationalen Funkausstellung in Berlin, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA TECH