Interessanter Patentantrag: iPad per Induktion mit Smart Cover laden

von

Während allerorten darüber spekuliert wird, ob Apple fürs iPhone 5S kabelloses Aufladen per Induktion plant, zeigt ein neuer Patentantrag aus Cupertino ganz andere Möglichkeiten. Das Smart Cover fürs iPad könnte demnach als mobiles Induktionsladegerät fungieren. Eine hübsche Idee, die aber neue Technik im Tablet erfordert.

Interessanter Patentantrag: iPad per Induktion mit Smart Cover laden

Der Vorschlag Apples für Induktionstechnologie im Smart Cover sieht auf den ersten Blick nicht sonderlich neuartig aus. Anders als die meisten Zubehörhersteller aus diesem Bereich setzt Apple aber auf ein mobiles Induktionsladegerät.

Das Smart Cover, so die Beschreibung des Patentantrags, soll das Tablet unterwegs kabellos mit Strom versorgen. Dafür sind in der Schutzhülle und im iPad

selbst entsprechende Spulen verbaut. Statt der bisher aus Kunststoff bestehenden Polster, die dem Smart Cover seine Struktur verleihen, könnten dort flexible Akkus eingelassen sein.

Diese setzen die Spule unter Strom, das entstehende Magnetfeld erfasst auch die Spule im iPad und schon werden dessen Batterien mit Saft versorgt. Dazu muss das Cover nur wie gewohnt über das iPad gelegt werden. Für den richtigen Halt sorgen die bekannten Magneten, so dass „Sender“ und „Empfänger“ immer genau übereinander liegen.

Das Gerät würde selbständig erkennen, wenn das Cover geschlossen ist und bei Bedarf Strom ziehen. Die Induktions-Hülle selbst wird dabei über ein herkömmliches Netzkabel geladen. In einer Variante schlägt Apple zudem vor, Solarzellen ins Äußere des Covers zu integrieren, um die Unabhängigkeit von der Steckdose noch zu verstärken.

Die Bilder zeigen auch, wie das iPad durchs Smart Cover geladen werden kann, wenn dieses als Standfuß dient. Es müssten nur an der richtigen Stelle Kontakte angebracht werden.

Da wie angemerkt nicht nur das Cover sondern auch das iPad zusätzliche Komponenten benötigt, um die Induktions-Ladetechnik zu nutzen, wird es wohl noch ein wenig dauern, bis die Methode in Serie geht. Interessant zu sehen, was noch alles gemeint sein kann, wenn man von kabelloser Akkuladung per Induktion spricht.

(via Appleinsider)

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iPad Air, iTunes für Mac


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz