Wacom Inkling - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:

Beschreibung

Mit dem Inkling
* erweitert der japanische Hersteller Wacom ab sofort sein Produktsortiment – kein Grafiktablett, sondern ein Zeichenstift mit dem der Anwender analog seine Entwürfe skizziert und diese im Anschluss digital (weiter)bearbeiten kann. Kostspieliges Spezialpapier ist hierfür – im Gegensatz zu ähnlichen Geräten – aber nicht notwendig.

Alternative zum Grafiktablett?

Die Hauptbestandteile des Wacom Inkling sind der eigentliche Zeichenstift in Form eines „klassischen“ Kugelschreibers und ein Empfänger der am Papier befestigt wird. Übertragen und aufgezeichnet werden die Daten mittels Infrarot und Ultraschall. Sowohl Stift als auch Empfänger sind jeweils mit einem kleinen Akku bestückt, der laut Hersteller eine Arbeitszeit von 15 beziehungsweise acht Stunden gewährleistet. Clever: Das mitgelieferte Etui dient gleichzeitig als Ladestation für Stift und Empfänger und wird ferner benötigt für die Datenübertragung zum Mac oder PC – hierfür wurde ein Mini-USB-Stecker verbaut.

Doch was unterscheidet den Wacom Inkling von ähnlichen Produkten wie beispielsweise dem schon bekannten Livescribe Smartpen? Zunächst benötigt der Anwender kein teures Spezialpapier. So kann der Empfänger des Wacom Inkling zum Beispiel auch am bewährten Skizzenblock befestigt werden. Erfasst wird allerdings jeweils nur eine maximale Fläche bis zu DIN A4.

Besonderes Highlight ist indes die Genauigkeit des Inkling: Ganze 1024 Druckstufen unterscheidet der Zeichenstift – besonders nützlich für künstlerische Arbeiten, bei denen vor allem auch die Stärke der Zeichenstriche eine Rolle spielt. Hinzu kommt die Möglichkeit, schon während des Skizzierens per Knopfdruck neue Ebenen anzulegen, die die anschließende, digitale Weiterverarbeitung erleichtern.

Dafür verzichtet der Wacom Inkling auf weitere, nützliche Funktionen wie zum Beispiel eine Diktierfunktion – ein Office-Tool ist er also nur bedingt. Vielmehr kann der Inkling als Ergänzung zum Grafiktablett genutzt werden, konzeptionsbedingt ersetzen kann er es jedoch nicht.

Exportoptionen

Die per Empfänger aufgezeichneten Daten werden im Anschluss mit der beigelegten Software (Inkling Sketch Manager für Mac und PC) ausgelesen. Dabei bietet die Software die Möglichkeit Vektor- und Rastergrafiken direkt an Photoshop, Illustrator, SketchBook Pro oder SketchBook Designer zu übergeben – inklusive aller Ebenen und Linienstärken. Natürlich versteht sich die Software auch auf JPEG, PNG, PDF, BMP, TIFF oder SVG. Doch was fehlt?

Richtig, eine Texterkennung (OCR) beherrscht der Inkling Sketch Manager nicht. Insofern ist der Wacom Inkling als digitaler Notizenblock „out of the box“ nicht zu gebrauchen. Wer den Inkling hierfür verwenden möchte, kommt nicht umhin eine separate OCR-Software (Omnipage Pro, ABBYY FineReader etc.) zu erwerben und zu nutzen.

Vorteile:
+ kein teures Spezialpapier notwendig
+ erkennt 1024 Druckstufen
+ vielfältige Exportoptionen
+ Ebenenerstellung während des Zeichnens

Nachteile:
– keine OCR-Software (Schrifterkennung) mitgeliefert
– Gesamtkonzept nicht so kompakt wie beispielsweise der Livescribe Smartpen

Fazit

Der Wacom Inkling richtet sich in erster Linie an Grafiker und Designer die es nach wie vor gewohnt sind ihre Skizzen und Entwürfe analog zu fertigen. Das sonst nachträgliche Scannen dieser Arbeiten entfällt, der Prozess wird vereinfacht. Aber auch als Ergänzung zum Grafiktablett (für etwaige Vorarbeiten ) scheint der Inkling tauglich.

Nur eingeschränkt nützlich ist er allerdings als Office-Tool – Texterkennung beherrscht er nicht und überlässt diese Aufgabe lieber weiterhin Gerätschaften wie dem Livescribe Smartpen. Ob und wie der Wacom Inkling in der Praxis überzeugt, wird ein zukünftiger Produkttest unter Beweis stellen. Redaktionskollege Flavio Trillo freut sich schon auf sein Testgerät, dass ihn in den nächsten Wochen erreichen wird.

Alternativen
Livescribe Smartpen
Apen A2 Smart Pen

Wacom Inkling
Hersteller: Wacom
Preis: circa 170 Euro

*

von

Kommentare nach oben
Anzeige
GIGA Marktplatz