Android 5.0 Lollipop: Google erklärt, wie Updates verteilt werden

Martin Malischek 4

Dan Morrill, Android-Entwickler bei Google, äußerte sich im November 2013 zum Update-Vorgang auf reddit. Passend zum Release der „Android 5.0 Lollipop“-Quellen erfahrt ihr so, wie Aktualisierungen von Google für Nexus-Geräte verteilt werden.

Android 5.0 Lollipop: Google erklärt, wie Updates verteilt werden

Lediglich 1% aller Geräte bekommen das Update direkt bei der Ausrollung und sind damit 24 bis 48 Stunden lang die einzigen, die dieses angeboten bekommen. Erst wenn es nach der Zeit keine Probleme gibt, bekommen die neue Android-Version weitere 25%, danach erneut 50%. Bei der vierten und damit auch letzten Welle sind alle restlichen Nutzer dabei. Die Auswahl der Nutzer erfolgt durch das Zufallsprinzip.

Google: So erhaltet ihr Android 5.0 Lollipop für eure Nexus-Geräte

Android and You - Nexus 6.
Bilderstrecke starten
25 Bilder
Android 5.0 Lollipop: Material Design-Wallpaper zum Download (Bilderstrecke).

Dan rät davon ab zu tricksen, indem ihr die ID seines Telefons ändert. Es kann nicht nur passieren, dass ihr euch erneut beim Play Store anmelden müsst, auch Push-Benachrichtigungen mancher Apps (als Beispiel nennt er Google Mail) funktionieren möglicherweise nicht mehr. Ohnehin wurde diese Möglichkeit zu schummeln endgültig mit Android 5.0 Lollipop abgeschafft.

Dieses Update-Prozedere dauert ein bis zwei Wochen, dann hat jeder die Möglichkeit sein Gerät auf die neueste Version zu aktualisieren. Ein ständiges manuelles Suchen bringt nichts, da ihr bei Verfügbarkeit für euer Gerät direkt benachrichtigt werdet. Auch wenn dies schwer fallen sollte, rät Morrill den Nutzern zu Geduld, sollten andere das  Update bereits erhalten haben.

Quelle: mobiflip

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung