Wann startet Salem Staffel 2? Trailer & Infos zum Season-Start

Kristina Kielblock

Die erste Staffel der Fantasy-Serie Salem ist gerade auf dem Fernsehsender Sixx im FreeTV angelaufen, aber da das Vergnügen nach 13 Episoden bereits im März wieder vorbei ist, bekommt man doch ein besseres Gefühl, wenn man weiß, dass die Fortsetzung schon in Sicht ist. In den USA wird bereits die dritte Staffel produziert, wann wir die zweite Staffel nach Deutschland bekommen, kann man bislang nur grob schätzen.

Die erste Staffel von Salem startete im deutschen FreeTV am 12.02.2016 auf dem Sender Sixx. Die Serie ist die erste Eigenproduktion von WNG und erzielte beim Start Traumquoten. Dieses Niveau konnte nicht gehalten werden, dennoch gab der Sender schnell eine zweite Staffel in Auftrag. Eine dritte Staffel soll im Sommer 2016 erscheinen. Hier seht ihr den Trailer zur zweiten Staffel:

Salem Epic War: Full Season Trailer.

Salem: Erste Staffel im Livestream anschauen *

Die zweite Season von Salem lief im US-Fernsehen im April 2015 an. Bislang wurde kolportiert, dass deutsche Zuschauer im Herbst mit neuen Folgen der Mystery-Serie mit realem Hintergrund beglückt werden. Der genaue Start-Termin ist allerdings noch nicht zu ermitteln, sobald er feststeht, werdet ihr es an dieser Stelle erfahren.

Daher bleibt uns derzeit nur eine kleine Vorschau auf kommende Folgen zu wagen und uns die Zeit mit interessanten Facts zur Serie zu vertreiben.

Staffel 2 von Salem: Das erwartet euch – kleine Episoden-Übersicht!

Am 28.Juni lief die letzte Folge der zweiten Staffel in den USA. Die 13 Folgen führen die Geschichte über die grausame Hexenjagd in Salem weiter und auch die Hexe Mary ist wieder im Mittelpunkt der Geschehnisse.

Achtung: Folgender Text kann euch spoilern!

Mary verbringt viel Zeit mit ihrem Sohn, während Salem unter einer grausamen Plage leidet, für die der Doktor – Samuel Wainwright – fieberhaft nach einem Heilmittel sucht. Mercy versucht Mary zu schaden und macht in der Bevölkerung von Salem Stimmung gegen sie. John macht sich auf dem Weg in das Hexen-Dorf, um seinem Schicksal ins Auge zu sehen und auch Cotton kehrt zurück, um sich mit Wainwright zusammen zu schließen.

Mary wird fast zum Opfer eines Attentats und sucht nach den Verantwortlichen dafür. Gemeinsam mit Tituba erkennt sie, dass mit ihrem Sohn merkwürdige Dinge vorgehen. Ein Komet rauscht auf die Erde zu und spielt damit den Hexen in die Hände. Auch in der zweiten Staffel kommen Fans von Leidenschaft, Sex und Machtspielen sicher nicht zu kurz.

Episodentitel Sendetermin
1. Der Hexenkrieg beginnt
2. Blood Kiss
3. Ein neuer Feind
4. Buch der Schatten
5. Die weindunkle See
6. Ein Wunsch im Mondlicht
7. Die lockende Schönheit
8. Tote Vögel
9. Der Sünde Lohn
10. Bis dass der Tod uns scheidet
11. Auf Erden wie in der Hölle
12. Die Weihe
13. Hexenstunde

Salem: 6 Charaktere aus der Serie, die es wirklich gab

Im Kern basiert die Fantasy-Drama-Serie Salem auf echten historischen Begebenheiten im ausgehenden 17. Jahrhundert. Tatsächlich gab es in dem kleinen Ort in Neuengland Hexenprozesse, bei denen am Ende auch 20 Menschen zum Tod durch Erhängen verurteilt wurden. Teilweise sind auch die Charaktere an reale historische Persönlichkeiten angelehnt.

  • Bridget Bishop war die erste Frau, die bei den Prozessen in Salem gehängt wurde. Auch in der Serie Salem ist sie die erste Protagonistin, die gehängt wird. Die historische Bishop könnte eventuell zwei Personen sein: Denn es gab eine Sarah Bishop, die in Salem-Village (Dorf) (wo die Hexenjagd begann) wohnte und die Frau eines Kneipenbesitzers war und es gibt eine Frau namens Bridget Bishop, die in Salem Town (Stadt) lebte. Feststeht jedenfalls, dass in den Aufzeichnungen des Cotton Mather zu den Hexenprozessen, Bishop von fünf Frauen der Hexerei bezichtigt wurde und darauf hin verurteilt wurde. Unter diesen Frauen befand sich auch Mercy Lewis, die in der wahren Geschichte und der Fiktion eine zentrale Rolle bei der Forcierung der Hexen-Hysterie inne hat. Mercy Lewis lebte als Dienerin im Hause von Thomas Putnam und behauptete, der Satan wäre ihr erschienen. In der Folge bezichtigte sie mindestens sieben Männer und Frauen mit dem Satan im Bunde zu stehen. Keineswegs hat sie sich aber die Fingerkuppe abgebissen oder musste an einem Kreuz in der Kirch hängen. Als die Prozesse vorbei waren, zog sie nach Boston und heiratete.
  • Mary Sibley ist in der Fernsehserie wahrhaftig eine Hexe. Im realen Leben war sie ca. 32 Jahre als die Hexenprozesse in Salem begannen. Sie hatte allerdings im echten Leben eine andere Rolle als in der Serie. Sie kümmerte sich um zwei junge Mädchen aus der Nachbarschaft, die sonderbare Symptome zeigten und schlug vor mit einem „Witch Cake“ Abhilfe zu schaffen.
  • In der Serie ist Marys Liebhaber der Soldat John Alden. Auch er existierte wirklich, war Soldat, kämpfte gegen Indianer und Franzosen und wurde tatsächlich im Rahmen der Prozesse angeklagt, aber nicht verurteilt. Er war eine bekannte Person in der damaligen Zeit, sein Vater war als Siedler 1620 auf der bekannten Mayflower in die neue Welt gekommen. Mit seiner wirklichen Frau hat John Alden 14 Kinder bekommen.
  • Tituba – die Dienerin von Mary – ist ebenfalls eine echte historische Figur, die viel mit ihrer fiktionalen Doppelgängerin in der Serie gemeinsam hatte. Auch sie war eine Sklavin aus der Karibik und die erste, die der Hexerei bezichtigt wurde. Unter Folter gestand sie auch schließlich, im Bunde mit dem Teufel zu sein.
  • Cotton Mather wurde 1663 in Boston geboren und war ein puritanischer Geistlicher, der intellektuell und politisch eine sehr bedeutende Rolle unter den Siedlern in Neuengland hatte. Obschon er in Salem nicht in die Prozesse in richtender Funktion involviert war, nahm er in Form von Ratschlägen großen Einfluss auf die Schuldsprüche. Seinen Glauben an die Existenz der Hexerei hat er im Buch „Wunder der unsichtbaren Welt“ genau dargelegt. Sein Vater war Increase Mather wie in der Serie.
  • Giles Corey wurde im Alter von 80 Jahren der Hexerei bezichtigt. Er war ein Bauer in Salem, der zunächst seine Frau vor den Hexen-Anklagen in Schutz nahm und anschließend selber zum Opfer wurde. Da er nicht aussagen wollte, wurde er zu Tode gefoltert – wie in der Serie durch das sogenannte Pressen mit Steinen die auf den liegenden Beschuldigten herabgelassen wurden – und starb nach drei qualvollen Tagen, ohne sich zur Sache zu äußern. In der letzten Gruppe Menschen, die im Rahmen der Salem-Prozesse gehängt wurden, war auch seine Frau Martha. Corey inspirierte auch Arthur Miller, in dessen Theaterstück „Hexenjagd“ er als kritischer und ehrenwerter Mann skizziert wird.

Bilder: © WGN 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Spoiler-Roulette: 19 Voraussagen, die das Film-Vergnügen verderben

    Spoiler-Roulette: 19 Voraussagen, die das Film-Vergnügen verderben

    SPOILER-WARNUNG: Das Spoiler-Roulette besteht ausschließlich aus völlig wahllosen Spoilern zu unterschiedlichsten Filmen und Serien. Nur diejenigen unter auch, die absolut Spoiler-resistent, mutig genug oder auch einfach masochistisch sind, sollten sich dem Roulette stellen.
    Thomas Kolkmann
  • Relegation heute: VfB Stuttgart – 1. FC Union Berlin im Live-Stream und TV (Hinspiel)

    Relegation heute: VfB Stuttgart – 1. FC Union Berlin im Live-Stream und TV (Hinspiel)

    Die Saison 2018/19 der Fußball-Bundesliga ist eigentlich schon vorbei, der FC Bayern ist wieder Meister und das Warten auf die nächste Saison beginnt – wenn da nicht noch einige interessante Relegationsspiele wären. Der Erstligist VfB Stuttgart trifft am heutigen Donnerstagabend, den 23.05.2019, auf Union Berlin. Wir zeigen euch, wo ihr das Relegationsspiel „VfB Stuttgart – 1. FC Union Berlin“ im Live-Stream und TV...
    Robert Kägler
* Werbung