94 % (Prozent) am PC spielen: So wirds gemacht

Johannes Kneussel

Ihr wollt 94 Prozent nicht nur auf iPhone und Android spielen? Wir zeigen euch, wie ihr die Rätsel-App auch auf dem Windows-PC und Mac zum Laufen bekommt – einzige Voraussetzung ist ein Google-Account.

94 % (Prozent) am PC spielen: So wirds gemacht

94% (Prozent) am PC spielen: So wirds gemacht

94 Prozent ist ein Freeware-Rätsel-Spiel, das aktuell wieder durch alle Schulen, Büros und Kantinen Deutschlands schwappt – bei diesem Suchtpotential auch kein Wunder. Wir haben uns die App angesehen und zeigen euch, wie ihr das Game auch auf eurem Rechner nutzen könnt – egal ob Mac oder Windows-PC.

Zum Thema: 94 Prozent: Lösungen aller Levels der Spiele-App (94% für Android und iOS)

Um 94% auf eurem Rechner nutzen zu können, braucht ihr folgendes:

  • MAC oder Windows-PC
  • Den Android-Emulator Andy
  • Einen Google-Account

Andy für Mac ladet ihr euch am besten aus dem iTunes-Store herunter, die Window-Version gibt es hier: Andy Download. Das Programm gaukelt eurem PC oder Mac oder besser gesagt der App vor, dass ihr ein Android-Tablet auf dem Rechner habt.

94 %: So findet ihr die Lösungen.

Anleitung: So klappts auch am Windows-Rechner und Mac

Um, 94% zu zocken, geht ihr nun folgendermaßen vor:

  1. Ladet euch Andy auf euren Windows-PC oder Mac herunter.
  2. Installiert den Emulator und startet ihn.
  3. Loggt euch nun mit eurem Google-Konto ein. Der Emulator simuliert nun ein Android-Tablet auf eurem Computer.
  4. Öffnet den Play Store und ladet 94 Prozent herunter.
    94-prozent
  5. Jetzt könnt ihr die App einfach vom Home Screen oder aus dem Play Store heraus starten.

Viel Spaß!

94-prozent2

 

Wenn ihr noch weitere Informationen zu Andy und was man damit alles machen kann, haben möchtet, dann schaut hier nach: Andy: So macht ihr aus eurem PC ein Android-Tablet. Als Alternative könnt ihr auch Bluestacks nutzen, welches allerdings im Gegensatz zu Andy nicht komplett kostenlos und ohne Einschränkungen nutzbar ist. Das 94 Prozent in einem Android-Emulator etwas pixelig aussieht, lässt sich leider nicht vermeiden. Weitere Einschränkungen gibt es aber nach unserem Test nicht.

Weitere Artikel zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Instagram: „Enge Freunde“ in eine Liste aufnehmen

    Instagram: „Enge Freunde“ in eine Liste aufnehmen

    Ein neues Feature von Instagram nennt sich „Enge Freunde“. Ihr könnt selbst eine Liste mit speziellen Kontakten anlegen, die dann bevorzugt und gezielt bestimmte Inhalte von euch sehen dürfen. Und so wird’s gemacht…
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link