AirDroid 3: Neue Version des Verbindungs-Tools für Smartphones mit Mac und PC offiziell freigegeben

Rafael Thiel 4

Mithilfe der App AirDroid lässt sich ein Android-Smartphone deutlich besser am Rechner fern-nutzen. Die Entwickler haben nach einer kurzen Betaphase jetzt Version 3 des praktischen Tools freigegeben. Neben der aktualisierten Android-App sind ab sofort auch ein nativer Windows- respektive OS X-Client mit von der Partie. Zu den weiteren Neuerungen gehören unter anderem die Übertragung des Bildschirminhalts des Smartphones sowie Anrufbenachrichtigungen.

Unter all den Apps im Play Store gibt es manch nützliches Kleinod, auf das man nicht mehr verzichten will und kann – dazu gehört etwa das in unserer Redaktion äußerst beliebte Pushbullet, aber auch die teil konkurrierende App AirDroid. Seit drei Jahren vereinfacht das Tool den Alltag zahlreicher Benutzer. In Version 3 nehmen sich die Entwickler den Wünschen der Community an und ziehen die alte Oberfläche aus dem Browser zusätzlich in einen nativen Windows- beziehungsweise OS X-Client um.

AirDroid-3-Desktop-Client

Doch kommen wir zum womöglich umfangreichsten und am lautesten geforderten Feature von AirDroid 3: Mit dem AirMirror-Feature ist es möglich, den Bildschirm seines Androiden auf den Computer (nahezu) in Echtzeit zu übertragen und per Tastatur und Maus zu bedienen. Damit ist es etwa möglich, auf WhatsApp-Nachrichten am Rechner zu antworten – Benachrichtigungen kann AirDroid schließlich weiterhin auf den Desktop spiegeln. Das hört sich gut an, es gibt jedoch einen Haken: AirMirror befindet sich noch in aktiver Entwicklung und ist bislang nur mit Root-Rechten nutzbar, zudem wird Android 5.0 Lollipop noch nicht unterstützt.

AirDroid-3-AirMirror-WhatsApp

Außerdem bei AirDroid 3 an Bord: Das flotte Beantworten von SMS am Rechner, Interaktion mit am Smartphone eingehenden Anrufen, Datentransfer (200 MB pro Monat sind kostenfrei) zwischen Androide und Desktop-Client, Stöbern in den Kontakten sowie das Absetzen von SMS, ein frisches Design der Android-Applikation sowie Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei jeglicher Kommunikation zwischen den AirDroid-Anwendungen.

Die Android-App von AirDroid 3 ist ab sofort kostenlos im Play Store erhältlich, den Windows- respektive OS X-Client gibt es auf der entsprechenden Webseite des Tools; die Web-App wird selbstredend weiterhin angeboten.

AirDroid: Fernzugriff & Daten
Entwickler: SAND STUDIO
Preis: Kostenlos

Quelle: AirDroid Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung