AirDroid 3.0.3: Update bringt Lollipop-Unterstützung für AirMirror und mehr

Jan Hoffmann 3

Die beliebte Fernzugriff-Anwendung AirDroid hat ein umfangreiches Update erhalten, das unter anderem die Unterstützung von AirMirror unter Android 5.0 Lollipop hinzufügt. Das Update auf Version 3.0.3 steht ab sofort für Android, Mac OS und Windows zum Download bereit.

AirDroid 3.

Seit Anfang Dezember ist AirDroid nun in Version 3 zu haben. Die komplette Unterstützung von Android 5.0 Lollipop ließ bisweilen allerdings noch auf sich warten. Das Entwickler-Team rund um die populäre App hat deshalb nun ein Update auf Version 3.0.3 freigegeben, das unter anderem diesen Missstand aus der Welt schafft und einige Neuerungen mit sich bringt.

AirDroid 3.0.3 mit Lollipop-Support, deutscher Sprachfassung und mehr

Wie das AirDroid-Team im offiziellen Blog der Anwendung mitteilt, steht das Update auf Version 3.0.3 ab sofort für Android, Mac und Windows zum Download bereit. Die neue AirDroid-Version unterstützt nun auch unter Android 5.0 Lollipop die AirMirror-Funktion, womit der komplette Bildschirm des verbundenen Smartphones auf den Computer gespiegelt werden kann. Für dieses Feature sind allerdings Root-Rechte erforderlich. Darüber hinaus ist die Anwendung nun auch der deutschen Sprache mächtig. Eine Sprachfassung für Französisch und Italienisch hält ebenfalls Einzug – für hiesige Nutzer dürfte das allerdings nicht von Belang sein.

Zur den weiteren Neuerungen, die mit Version 3.0.3 Einzug halten, gehören diverse Verbesserungen und Fehlerbehebungen für die Companion-Apps für Windows und Mac OS, die in erster Linie das Login-Verfahren betreffen. Hier kam es in der Vergangenheit vereinzelt zu Problemen, sodass sich Nutzer nicht über die Desktop-Anwendungen anmelden konnten. Ferner ist es fortan möglich, Benachrichtigungen über die Android-Benachrichtigungs-Bar auf dem Computer auszublenden. Außerdem verschwinden Benachrichtigungen, die man mittels AirDroid auf dem Desktop gelesen hat, nun auch automatisch vom verbundenen Android-Gerät.

Ebenfalls neu ist die Unterstützung diverser Interaktionen für gespiegelte Benachrichtigungen: Abhängig von der Benachrichtigung ist es fortan möglich, auf Notifications direkt über den Computer zu antworten oder anderweitig zu interagieren. Ein ähnliches Feature gibt es seit Mitte Dezember 2014 bereits bei Pushbullet. Um in den Genuss dieser beiden AirDroid-Neuerungen zu kommen, ist allerdings Android 4.3 Jelly Bean oder neuer erforderlich. Zu guter Letzt können Benachrichtigung künftig über den Computer blockiert werden.

AirDroid: Fernzugriff & Daten
Entwickler:
TeamViewer
Preis: Kostenlos

Quelle: AirDroid Blog via: Caschys Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung