Android 4.4: neue Bilder und Infos über das KitKat-System aufgetaucht

Steffen Pochanke

Wieder einmal sind Bilder im Netz aufgetaucht, die die nächste Android-Version zeigen sollen. Sie stammen vom Gadget-Blog Gadget Helpline und zeigen eine Version von Android 4.4, die auf dem neuen Nexus-Smartphone läuft und Ende August kompiliert wurde.

Viel Neues verraten uns die Bilder nicht, sie geben aber Einblicke in einige noch wenig beachtete Details. Neben den bereits bekannten weißen Statusbar-Icons scheint es kleinere neue Features wie eine eingebaute Druckfunktion und Einstellungen für das mobile Bezahlen zu geben. Das Drucken könnte über Googles Cloud Print realisiert werden.

Außerdem hat der Foto-Editor ein paar zusätzliche Funktionen bekommen und in den Netzwerkeinstellungen hat ein Menüpunkt Einzug gehalten, der das Verwalten des Mobildatentarifs erlaubt. Letztere Einstellung dürften einige Custom Rom-Nutzer bereits von Android 4.3 kennen. Beim Test dieses Features mit verschiedenen SIM-Karten wurde ich aber immer mit der Meldung „Keine Bereitstellung-Website für den Mobilfunkanbieter bekannt“ begrüßt. Mal schauen, was daraus in der finalen Version von Android 4.4 wird.

Die größte Veränderung im Vergleich zu Android 4.3 bringt die Telefon-App mit sich. Sie ist weitaus heller und minimalistischer geworden.

In der folgenden Bildergalerie findet ihr die Android 4.4-Fotos von Gadget Helpline:

Die vorliegenden Bilder zeigen natürlich nur Ausschnitte des Android 4.4-Systems. Dazu kommt noch, dass die gezeigte Firmware bereits über einen Monat alt ist. Es ist also durchaus möglich, dass sich bis zum Android 4.4-Release, das wir für Oktober erwarten, noch einiges ändert.

Quelle: Gadget Helpline via Android Police

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung