Android 5.0 „L“: Google ändert API-Bezeichnungsschema

Tuan Le 16

Es gibt wieder einmal subtile Hinweise darauf, dass Android 5.0 „L“ sich unmittelbar vor der Tür befindet: Wer zuletzt noch geglaubt hat, dass direkt nach Android 4.4.3 kein weiteres Update zu erwarten sei, ist ohnehin dank 4.4.4 eines Besseren belehrt worden. Obendrein kündigt sich das Major-Update nun auch im AOSP-Code an, denn Google hat die API-Bezeichnungen von der gängigen Nummerierung in eine alphabetische Kennung geändert - mit „L“ als dem API-Level der nächsten Android-Version.

Android 5.0 „L“: Google ändert API-Bezeichnungsschema

Lollipop, Liquorice, Lemonpie oder sogar Lion, um sich Nestlè weiterhin als Partner bei Laune halten zu können - so ganz schlüssig ist man sich im Moment noch nicht, wie die nächste Android Version mit der Ziffer 5.0 heißen wird. Fest steht nur der Anfangsbuchstabe, denn seit der ersten Android-Version mit Süßwaren-Bezeichnung – namentlich Android 1.5 Cupcake (1.0 und 1.1 lauteten „Base“) – hat sich Google streng an dem alphabetischen System gehalten. Das API-Bezeichnungsschema weicht davon allerdings etwas ab und verwendete stattdessen ein numerisches System, welches jetzt allem Anschein nach zur Vereinfachung für die Entwickler abgeschafft werden soll. Stattdessen entspricht das API-Level nun stets dem Anfangsbuchstaben der jeweiligen Android-Version. Im Quellcode kündigte sich als Beleg für diese Annahme an, dass etwa die 64-Bit API-Bezeichnung für den Android-L-Release anstatt 20 (da KitKat das API-Level 19 besitzt) schlicht „L“ lauten wird.

Android-L-gerrit-aosp

Es ist allerdings unmittelbar im Eintrag die Rede davon, dass diese Bezeichnung nur provisorisch sei - festgelegt hat sich Google dementsprechend noch nicht, was den Android 5.0-Release wieder aus der unmittelbaren Nähe rücken könnte. Nach einem ominösen Tweet, der Android 5.0 möglicherweise bereits anteaserte, warten viele Android-Nutzer und Entwickler gleichermaßen angespannt darauf, ob nicht doch schon am Mittwoch das nächste Major-Update für Android kommen wird. Freuen darf man sich unter anderem auf eine verstärkte Implementierung von Google Now im Zuge von Project Hera und einer insgesamt stark überarbeiteten Oberfläche unter Vorgabe von Quantum Paper, welche das Design unter Android in eine maßgeblich neue Richtung lenken könnte.

Was glaubt ihr, wann Android 5.0 vorgestellt werden wird? Schreibt uns eure Vermutungen gerne unten in die Kommentare.

Quelle: AOSP (1), (2) [via XDA-Developers]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung