Android 5.0.2 Lollipop: Factory Image für Nexus 7 (2012) WLAN veröffentlicht

Tuan Le 32

Android 5.0 Lollipop ist als OS-Version bislang noch alles andere als weit verbreitet, dennoch reicht Google nach dem Update auf 5.0.1 auch schon eine weitere Aktualisierung auf Android 5.0.2 nach. Für das Nexus 7 (2012) WLAN steht das entsprechende Factory Image bereits zum Download bereit. Konkrete Details zu den Neuerungen gibt es leider nicht – bisher heißt es nur, dass Bugs und Performanceprobleme behoben werden sollen.

Android 5.0.2 Lollipop: Factory Image für Nexus 7 (2012) WLAN veröffentlicht

Nach dem großen Update auf Android 5.0 Lollipop für zahlreiche, doch leider nicht alle Geräte - Besitzer des Nexus (2012, Test) und Nexus (2013, Test) in der Variante mit Mobilfunkmodul warten nach wie vor auf Android Lollipop – scheint man in Mountain View im Augenblick vor allen Dingen Schadensbegrenzung betreiben zu wollen. Denn Android 5.0 Lollipop brachte allerhand Bugs und Probleme mit sich - nachdem Android 5.0.1 als erste Aktualisierung nach dem großen Release einige davon bereits beheben sollte, steht mit Android 5.0.2 nun der nächste „Patch“ vor der Tür.

Android 5.0.2 soll unter anderem die bekannten Probleme mit langsamem NAND-Speicher des Nexus 7 (2012) durch eine Optimierung des Bootvorgangs beheben. Der Fehler wurde bereits unter Android 4.3 Jelly Bean mit einer Gegenmaßnahme in Form des Fstrim-Skripts von Google bekämpft, doch unter Android 5.0 Lollipop schien der Dienst in vielen Fällen nicht mehr automatisch anzulaufen. Durch die Behebung dieses Fehlers sollte Android 5.0.2 die Performance des Nexus-Tablets wieder anheben. Ebenso sind neue Binary-Files hinzugefügt worden, was aber primär für die Entwickler von Custom-ROMs von Bedeutung sein dürfte. Das Factory Image hingegen kann man mithilfe unserer Anleitung auch selbst flashen - entsprechende Grundkenntnisse vorausgesetzt.

Download von Android 5.0.2 Lollipop

Die Android Update-Frequenz ist aktuell recht hoch und in Bezug auf die ohnehin immer wieder kritisierte Fragmentierung von Android sicherlich in dieser Form nicht wünschenswert, aber wohl aufgrund der vielen Fehler notwendig. Zudem erscheint es kurios, dass ausgerechnet das Nexus 7 (2012) die Aktualisierung auf Android 5.0.2 zuerst erhält, anstelle aktuellerer Nexus-Geräte. Möglicherweise war geplant, das Update auf Android 5.0.1 als letztes für das betagte Nexus-Tablet zu entwickeln und da zu dem Zeitpunkt bereits Android 5.0.2 in Arbeit war, entschied man sich wohl direkt den Sprung auf das nächste Update zu wagen.

Quelle: Android Developers [via XDA-Developers]


Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung