Delayed Lock: App bringt Funktionen im Smart Lock-Stil aus Android 5.0 auf andere Geräte

Rafael Thiel 7

Android 5.0 ist weit entfernt davon, perfekt zu sein, doch gibt es einige überaus nützliche Features, die die Entwickler aus Mountain View in Lollipop eingepflegt haben – darunter die Smart Lock-Funktion. Diese überbrückt bei vertrauenswürdigen Orten sowie verbundener Bluetooth-Peripherie vorübergehend die Sicherheitssperre des Geräts. Die App Delayed Lock geht sogar noch einen Schritt weiter und erlaubt darüber hinaus freien Zugriff noch unter anderem bei festgelegten WLAN-Netzwerken; unterstützt werden Geräte mit Android 4.1 und neuer, Lollipop jedoch nicht.

Delayed Lock: App bringt Funktionen im Smart Lock-Stil aus Android 5.0 auf andere Geräte

Das altbekannte Dilemma: Sicherheit oder Bequemlichkeit? Eine Codesperre auf dem Smartphone oder Tablet mag vor Fremdzugriff schützen, allerdings wird das ständige Entsperren auf Dauer auch äußerst lästig. Mit Android 5.0 hält ein möglicher Kompromiss Einzug: Smart Lock. Dabei kann der Benutzer Orte und Geräte als vertrauenswürdig einstufen, wodurch vorübergehend keine händische Entsperrung mehr vonnöten ist. Doch bislang werden nur einige wenige Geräte mit Lollipop versorgt – eine App aus dem Play Store schafft Abhilfe und rüstet Androiden mit KitKat, Jelly Bean und Co. mit eben diesem Feature auf. Damit Delayed Lock arbeiten kann, ist die Freigabe von Admin-Rechten sowie selbstredend ein eingestellter Sicherheitsmechanismus vonnöten. Es werden PIN- und Passwort-Eingaben unterstützt, für die Gesichtserkennung oder einem Muster werden darüber hinaus noch Root-Rechte benötigt.

delayed-lock-start
delayed-lock-parameter

Sobald Delayed Lock installiert sowie mit entsprechenden Rechten versehen ist, können innerhalb der Anwendungen verschiedene Parameter für die automatische Deaktivierung der Sicherheitseingabe eingestellt werden. Während Google lediglich Bluetooth-Peripherie und Standorte bedacht hat, unterstützt die Applikation obendrein auch WLAN-Netzwerke. Damit nicht genug: auch bei aktiver Stromversorgung kann der Sperrvorgang vorübergehend ausgeschaltet werden. Außerdem kann das Smartphone per SMS-Nachricht aus der Ferne gesperrt werden. Eine Integration von Tasker ist per Plugin-App zudem auch an Bord.

delayed-lock-bluetooth
delayed-lock-notification

Eine feine Sache also. In einem kurzen Test, schien die Anwendung ihre Arbeit zuverlässig zu verrichten. Der Entwickler ist übrigens kein Unbekannter, so hat der in Karlsruhe wohnhafte Thomas Hoffmann bereits unter anderem die Pedometer-App für das Nexus 5 herausgegeben und auch das Simple Calendar Widget entwickelt. Delayed Lock ist zum Testen kostenlos im Play Store verfügbar, nach Ablauf der siebentägigen Schnupperphase werden 1,99 Euro via In-App-Kauf fällig; alternativ kann auch eine entsprechende Unlock-App erworben werden.

Delayed Lock
Entwickler: j4velin
Preis: Kostenlos

Quelle: j4velin [via The Verge, SmartDroid]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung