Android 4.0 Ice Cream Sandwich: laut Larry Page „unglaublich“ (gut, natürlich)

Amir Tamannai

Auch Google-Chef und -Gründer Larry Page freut sich auf Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ und findet sogar, dass uns da etwas „incredible“, also Unglaubliches, erwartet. Wir (die Nutzer) würden nämlich gar nicht fassen können, was alles in diesem Release steckt. Klingt viel versprechend – aber auch ein bisschen nach übertriebenem amerikanischem-CEO-Blabla.

Die Präsentation von Googles Umsatzzahlen für das dritte Quartal nahm Google-Häuptling Larry Page zum Anlass, ein wenig zu schwärmen: Android 4.0 Ice Cream Sandwich, sei unglaublich; unfassbar, was alles in diesem Release stecke – er könne es kaum noch bis zum 19. Oktober abwarten, wenn die nächste Iteration des Android-OS dann endlich der staunenden Weltöffentlichkeit präsentiert wird.

Ansatzweise hatten wir ja in den vergangenen Tagen schon gesehen, was ICS so kann und wie es aussieht; die ganz großen, „unglaublichen“ Neuerungen konnten wir bislang aber noch nicht entdecken. Entweder zaubert Google also am frühen Mittwoch Morgen dann doch noch ein paar Überraschungen aus dem Ärmel – oder der gute Larry hat hier einfach ein bisschen zu dolle auf die *ihrwisstschon* gehauen. CEOs sind ja im Vorfeld gerne mal „voll geplättet“ von ihren eigenen Produkten …

Gespannt bin ich natürlich dennoch auf den 19.Oktober, wenn Nexus Prime und Android 4.0 Ice Cream Sandwich in Hong Kong präsentiert werden. Ob uns nun unglaubliche Revolutionen erwarten oder tatsächlich nur sanfte Evolutionen: Genau wie uns‘ Larry können wir es wohl alle kaum noch abwarten.

[via phandroid.com]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung