Ein Tablet für knapp über 150 Euro samt 7 Zoll Display und Ice Cream Sandwich Das klingt zuerst einmal nicht schlecht. Forscht man weiter, offenbart sich zwar auf der Händlerseite ein 1,2 Ghz Single-Core Prozessor, dafür aber eine noch vertretbare Auflösung von 1024x600 Pixeln und 1 GB RAM. Der IPS-Bildschirm soll angeblich sogar heller leuchten, als jenes im iPad 3.

 

android ice cream sandwich

Facts 

Ein Staubfänger ist das Gerät nicht, denn das Display umschließt die Vorderseite und bietet keinen Spielraum für die Körnchen. Mit 8,9 Millimetern fiel das Hyundai A7HD sogar sehr schmal aus. Genügend Konnektivität ist mit microSD, microUSB und HDMI ebenfalls gegeben. Hinten fehlt eine Kamera – eine Videotelefonie-Linse mit 1,3 Megapixeln ist aber vorne verbaut. Besonders effektiv fiel die Grafikeinheit aus.

Mit dem Mali 400 Chip hat man hier die potente Lösung parat, welche man beispielsweise aus dem Samsung Galaxy S2 kennt. Der interne Speicher beträgt 8 GB und der Akku leistet 3000 mAh. Das Gerät könnte, laut Produktbild, aber auch eine 1,5 GHz CPU haben. Zusammen mit dem Ice Cream Sandwich Android 4.0 Betriebssystem scheint das Tablet ein Preis-Leistungs-Kracher zu sein.

via tabletcommunity.de

Andre Reinhardt
Andre Reinhardt, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?