Ice Cream Sandwich auf Galaxy Nexus: Panoramafoto-Funktion im Test

Frank Ritter

Die neue Kamera-App in Ice Cream Sandwich besitzt native Unterstützung zur Aufnahme von Panorama-Fotos. Aber wie gut funktioniert das? Wir haben unseren „Außendienstmitarbeiter“ Arthur zum Testen rausgeschickt und präsentieren drei Panorama-Ansichten aus Berlin.

Momentan wird in den Tech-Blogs der Republik jedes nur erdenkliche Detail zum Galaxy Nexus gewälzt. Und wer könnte es uns verdenken? Schließlich ist das Ice Cream Sandwich-Flaggschiff neben dem Transformer Prime das wohl meisterwartete Gadget der Android-Welt. Im Gegesatz zum Bürst-Alu-Tablet ist das Galaxy Nexus nun aber in der breiten masse verfügbar und wird entsprechend begutachtet.

Beim Schießen eines Foto-Panoramas muss man die Kamera anhand einer auf dem Display eingeblendeten Spur eine gewisse Strecke entlangführen. Danach rechnet das Smartphone die Aufnahme in ein Gesamtbild zusammen. Arthur, der Besitzer des gestern von uns entpackten Galaxy Nexus, ging gestern auf Tour und hat für uns die Panorama-Foto-Funktion des Galaxy Nexus anhand von drei Berliner Orten getestet. Hier drei Aufnahmen:

Flughafen Tegel


Klicken zum Vergrößern

Gelände vor dem Reichstag


Klicken zum Vergrößern

Potsdamer Platz


Klicken zum Vergrößern

Was fällt auf? Im Großen und Ganzen ist die Qualität der in Echtzeit „gestitchten“, also zusammengerechneten, Panoramen recht gut. Bei genauerem Hinschauen offenbaren sich allerdings einige kleine Fehler.

stitching-fehler

stitching-fehler

Einen Teil der Fehler wird man, vermuten wir, auf die sich im Bild bewegende Objekte wie Autos zurückführen können, ein anderer Teil darauf, dass die App auch wackelige Handbewegungen kompensieren muss. Es dürfte aber auch noch Platz für Optimierungen in der Software sein. Wer noch bessere Ergebnisse bei der Berechnung von Panoramen erhalten möchte, sollte auf eine zusätzliche App zurückgreifen, die das Gesamtbild aus einzelnen, „still“ geschossenen Bildern komponiert, etwa Pano (ca. 2,11 Euro im Android Market). Trotzdem können wir der Panoramafunktion der Kamera-App in Ice Cream Sandwich gute Ergebnisse attestieren.

Wir sind gespannt, ob die Stock-Kamera-App zukünftig in breiter Front von den Geräteherstellern übernommen wird oder diese weiterhin ihre eigenen Anwendungen integrieren. Einen Grund dafür gibt es eigentlich nicht mehr.

[Thanks @ Atua]

>> Galaxy Nexus bestellen: Cyberport | |

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung