Echofon für Android nun in BETA-Phase

Patrick Tiedchen

Ich hatte vor rund zwei Wochen ja erst über die Twitter-App Echofon für Android berichtet, die damals in eine (offene) geschlossene Alpha-Phase geschickt wurde. Heute wurde der nächste Schritt vollzogen: Echofon liegt in neuer Version als Beta vor.

Echofon als öffentliche Beta

naan studio, welche die App entwickelt, liegt dabei recht gut im Zeitplan, wie es scheint. Bei der Ankündigung der Alpha-Version sah der Zeitplan vor, dass Echofon Mitte November im Google Play Store als kostenlose und kostenpflichtige App verfügbar sein wird. Jetzt aber hat naan studio erst einmal die Beta 1 für jedermann veröffentlicht und, neben den üblichen Bugfixes, an der Performanceschraube gedreht, das User-Interface verbessert und neue Funktionen implementiert.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Android-Apps in Deutschland
  • Added multi account support
  • Added conversation view
  • Added prefetching screen
  • Added retweet with comment on Tweet detail view
  • Added direct replies to DM notifications on Jelly Bean devices
  • Improved notification handling
  • Improved desktop sync
  • Improved picture upload
  • Improved profile view
  • Full-text notifications
  • Autocorrect in composer
  • Jump-to-top shortcut
  • Navigation adjustments according to Android guidelines
  • UI improvements
  • Performance improvements

Den Download der App findet ihr hier, ihr müsstet dann natürlich die Installation von Apps außerhalb des Play Stores aktivieren. Die entsprechende Einstellung dazu findet ihr in Android unter Einstellungen > Sicherheit. Was haltet ihr von Echofon?

Quelle: Androidpolice

Echofon Alpha (1)
Echofon Alpha (1)
Echofon Alpha (2)
Echofon Alpha (2)
Echofon Alpha (3)
Echofon Alpha (3)
Echofon Alpha (4)
Echofon Alpha (4)
Echofon Alpha (5)
Echofon Alpha (5)
Echofon Beta (1)
Echofon Beta (1)
Echofon Beta (2)
Echofon Beta (2)
Echofon Beta (3)
Echofon Beta (3)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung