Ich habe nach 10 Jahren im Februar 2009 mit dem Rauchen aufgehört. Ich kenne also das Gefühl der Sucht nur zur Genüge, bei Apps ist es fast ähnlich. Je einfacher die Spielmechanik, desto schlimmer die Suchtentwicklung. Cartoon Wars ist ein blendendes Beispiel dafür, wie man „Battery Drain“ aktiv gestalten kann.

 

Google Play Store

Facts 

Die App ist schon lange auf dem Markt, hat über 125k Bewertungen, zwischen 5 und 10 Millionen Downloads und eine Bewertung von 4,8. Mich hat die App anfangs stark abgeschreckt, da ich mir unter „Strichmännchen“ schwer etwas vorstellen konnte. Auch die Vorstellung, einer Strichmännchenarmee dabei zuschauen, wie sie von einer Seite auf die andere Seite läuft, fand ich weniger spannend.

Cartoon Wars ingame 1
Cartoon Wars ingame 2

Doch der Schein trügt! Die ersten Minuten ist alles etwas verwirrend, langsam. Man tippt auf einen einfachen Strichman-Button und schickt seine schergen in den Kampf. Nach den erfolgreichen Kämpfen erhält man Gold und Rubine. Beides werden für den nötigen Ausbau eurer Armee benötigt. Nach dem 4. oder 5. Update verändern sich sogar die Fähigkeiten eurer Stricher Männchen.

Das Ziel ist es, die Gegnerische Festung/Burg/Monsterschleimhaut zu zerstören. Dazu sammelt ihr massig Männchen und überrent alle euch entgegenkommen Wesen. Diese sind anfangs etwas lahm, doch mit der Zeit werden es immer mehr, aufwändig gestaltete Gegnerwellen. Drachen, Schleimpropf-Augen, Hexer, Yeti's die mit Fröschen werfen oder Riesen-Mücken. Gamevil hat hier mächtig Phantasie bewiesen!

Cartoon Wars ingame 3
Cartoon Wars ingame 4

Der Suchtfaktor liegt hier im Upgrade-System. Eigentlich spiele ich dieses Spiel nur um zu sehen, was meine Strichermännchen als nächstes können. Während der Ninja am Anfang noch einen riesigen Stern auf seine Feinde kloppt, spuckt er nach dem Upgrade eine coole Feuerflamme. Es gibt ein Online-Ranking, Steuerung per Bewegungssensor (ist anfangs eingestellt, sehr irritierend!) und die Möglichkeit, deinen Speicherstand online zu sichern. In-App Purchase ist natürlich wieder mit an Board, mit echtem Geld kann hier Ingame-Gold oder rote Rubine ergattert werden.

Fazit:

Wer genug Geduld und Zeit hat, spielt einfach ältere Level noch mal durch und sammelt hier ein paar Goldmünzen ein. Cartoon Wars ist ein Zeitkiller, Battery-Killer (weil man es nicht mehr aus der Hand legen kann) und unglaublich langlebig. Während ich diesen Artikel schreibe, habe ich für ein paar Tipps zwei mal kurz in das Gameplay getestet. Folge: Ich saß 5 Minuten am Smartphone und habe noch „schnell“ Level 42 erledigt. Für umsonst unbedingt anspielen!

 

Download: Google Play Store | Appbrain

 

Cartoon wars Google Play qr Code
 
Cartoon wars appbrain qr Code

Cartoon Wars Spieletipps

Ab einem gewissen Zeitpunkt wird es ziemlich knackig. Die Gegnerwellen werden stärker und überrennen euch teilweise sogar.  Ich empfehle ab diesem Punkt etwas Gold in die Armbrust zu investieren und diese aktiv zu benutzen. Wenn das neue Level beginnt, startet sofort die Armbrust und schiebt den Regler nach oben.

„Damage“ und „Firespeed“ sollten unbedingt bis Level 4-5 kommen, „Range“ reicht bis Level 2. Spart euch die Rubine auf. Bis Level 40 habe ich nur 2 Strichmännchen benötigt, „Warrior“ und „Ninja“. Investiert anfangs alles in „Warrior“, „Gold“, Mana 2 (1 kann Stück für Stück erweitert werden) und „Cool time“, damit ihr fix voran kommt und viel Gold sammelt.

Habt ihr noch Tipps? Dann schreibt sie in die Kommentare!

 

Logo-Quiz: Erkennt ihr die Smartphone-App allein am Icon?