[Testbericht] Anomaly Warzone Earth - Forderndes Strategiespiel mit hübscher Grafik

Andre Reinhardt 2

Zuerst einmal möchte ich mich bei 11 bit studios für das Review-Exemplar bedanken. Dieses Spiel dreht das Konzept des Tower-Defense Genres auf den Kopf. Denn man verteidigt hier keine Basis, man muss sie einnehmen.

Beziehungsweise variiert das Ziel eurer Invasion je nach Mission. Mal müsst ihr euch zu einem Alien-Raumschiff durchkämpfen und ein anderes mal müsst ihr neu entdeckte feindliche Geschütze unschädlich machen. Es gibt auch Aufträge, bei denen ihr simpel eine im Level zerstreute Substanz aberntet, die euch Geld bringt. Mit diesem Geld könnt ihr dann euer Einheiten-Team erweitern oder aufrüsten. Das klingt schon einmal recht abwechslungsreich und diese Einschätzung zieht sich auch wie ein roter Faden durch das komplette Spielgeschehen.

warzone4
warzone4
warzone3
warzone3
warzone2
warzone2
warzone1
warzone1

Wenn ihr das Spiel startet werdet ihr zuerst von einem hübschen Intro-Video begrüßt. Begleitet von einem wirklich guten englischen Sprecher, der einen ins Geschehen einführt. Dieser teilt euch auch die Missionsziele mit. Auf einer Weltkarte habt ihr stets eine Übersicht eurer gemeisterten Aufgaben. Zum Levelbeginn fängt man immer auf einem Taktik-Bildschirm an. Hier kann man sich Einheiten kaufen und upgraden. Des weiteren legt man die Route fest, die euer Team durch die Mission nehmen soll.

Hierbei ist strategisches Vorgehen gefragt. Es gibt Geschütztürme, die nur frontal schießen können, diese überrascht man, wenn möglich, also am besten von hinten. Auch muss man beispielsweise abwägen, ob das Geld an einer bestimmten Stelle die Konfrontation mit dem Gegner wert ist. Die Reihenfolge des eigenen Squads kann ebenfalls festgelegt werden. Soll der Panzer mit Maschinengewehr nach vorne preschen oder soll der Raketenwerfer-Bolide Deckung geben?

Erwartungsgemäß hat jede Einheit seine Stärken und Schwächen. Panzer mit Raketen richten großen Schaden an, sind aber schlecht geschützt. Vehikel mit einem Maschinengewehr richten weniger Schaden an, sind aber besser gepanzert. Des weiteren kann man sich mehrere Upgrade-Stufen für einzelne Fahrzeuge erkaufen. Die jeweilige Ausbaustufe erkennt man an Sternen am Gefährt. Die Musikuntermalung ist ebenfalls sehr gelungen.

Dramatisch, stimmungsvoll aber unaufdringlich weist sie durch das Geschehen. Im Laufe des Spieles kommen immer mehr Elemente dazu. Das können neue Gegner-Geschütze sein oder auch neue Extras, die man einsammeln und benutzen kann. Man erhält manchmal ein paar dieser Items zum Levelbeginn, die meisten sind aber während des Spielgeschehens verfügbar. Nachdem man einen Gegner zerstört hat, lässt dieser öfters mal ein Powerup liegen.

Dieses erscheint dann in der linken oberen Ecke des Bildschirmes. Man klickt nun das gewünschte Extra an und auf die Stelle des Displays, wohin man es platziert haben möchte. Das kann ein Schraubenschlüssel sein, der Einheiten repariert, ein Störsignal, welches feindliche Geschütze verlangsamt, oder auch eine Attrappe, auf die eure Gegner anstatt euch selbst schießen. Weitere Extras gibt es bestimmt, jedoch befinde ich mich erst im 5. Level.

Eigene Screenshots kann ich euch keine liefern, denn wie auf diesem Beispiel zu sehen, gibt es Grafikfehler und fehlende Details bei meinem Optimus Speed, sobald ich welche erstellen möchte. Die Fehler sieht man jedoch nur auf den Screenshots, nicht im eigentlichen Spiel.

Das Game bietet 3 verschiedene Schwierigkeitsgrade. Die Einheiten bewegen sich automatisch nach eurer Marschrichtung. Manuell sind sie nicht steuerbar. Jedoch könnt ihr jederzeit auf den Taktik-Bildschirm zurück und die Route ändern. Grafisch weiß das Spiel ebenfalls durch detaillierte Kulissen und stimmige Explosionen zu gefallen. Die gegnerischen Einheiten machen auch einen tollen Eindruck, dagegen wirken die kleinen, eigenen Fahrzeuge etwas blass.

Mir hat das Spiel jedenfalls sehr viel Spaß gemacht. Mit 2,99 Euro fiel es auch nicht allzu teuer aus. Man hat hier ein forderndes Strategiespiel, dass einfach zu erlernen aber immer schwerer zu meistern ist. Ein rundum gelungenes Programm von einem Hersteller, von dem wir hoffentlich noch mehr Spiele sehen werden.

Anomaly Warzone Earth kaufen (2,99 Euro) (Android Market)

warzone qr code

Logo-Quiz: Erkennt ihr die Smartphone-App allein am Icon?

Kennt ihr Apples Appstore und Googles Play Store in- und auswendig? Installiert ihr nahezu jede neue App, die auch nur einen Hauch Innovation versprüht oder euch etwas Neues bieten könnte? Dann sollte man geradezu durch dieses Quiz hindurch segeln. Benutzt ihr euer „Telefon“ aber nur zum SMS-schreiben und Anrufen, dürftet ihr vor einer wahren Herausforderung stehen. Teste euch selbst und findet heraus, wie viele...

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung