Anleitung: So ladet ihr Android-Anwendungen von Google Play direkt auf den PC

Andre Reinhardt 13

Ohwei unsere Tutorial-Ecke sieht ziemlich verstaubt aus. Da wird es Zeit, dass mal ein Redakteur mit dem Besen durch kehrt und eine neue Anleitung verfasst. Diese widmet sich diesmal einem nützlichen Plugin für den Google Chrome Internetbrowser des heimischen PCs.

Anleitung: So ladet ihr Android-Anwendungen von Google Play direkt auf den PC

Das kleine Tool lässt einen die Android-Anwendungen direkt vom Google Play Market am Computer herunterladen. Manchmal ist das ganz praktisch. Etwa, wenn man Backups seiner wichtigsten Anwendungen haben möchte, für Freunde ein APK-Paket schnüren will oder wenn mal kein WLAN oder mobiles Internet zur Verfügung ist. Dann kann man einfach die heruntergeladenen Programme auf das Handy oder das Tablet ziehen und installieren. Zuerst einmal benötigt ihr, logischerweise, den neuesten Google Chrome Browser. Den könnt ihr hier bekommen:

http://www.google.de/chrome?hl=de&brand=CHMI

Nun braucht ihr noch die erwähnte Erweiterung. Diese gibt’s hier.

http://codekiem.com/apk-downloader/crx/1.2.1.crx

Habt ihr mit Chrome den Link des Add-ons aufgerufen, wird man gefragt, ob man es installieren möchte. Dies bestätigt ihr.

Danach sucht ihr die Verknüpfung von Google Chrome auf eurem Desktop. Kickt mit der rechten Maustaste auf das Symbol und dann wählt Eigenschaften. Nun klickt ihr in die Zeile „Ziel“. Hinter chrome.exe muss nun ein Zusatz eingefügt werden. Dieser lautet „-ignore-certificate-errors“. Das Ganze muss also wie folgt aussehen in der Ziel-Zeile:

\chrome.exe -ignore-certificate-errors

 

Das Leerzeichen hinter dem chrome.exe und die Bindestriche sind hierbei besonders zu beachten. Dieser Befehl verhindert, dass euch die Erweiterung eine Fehlermeldung ausspuckt. Laut Kommentaren gab es an dieser Stelle Probleme. Wenn bei euch beim Ziel-Pfad Anführungszeichen angezeigt werden, dann setzt den Befehl mit zwei Bindestrichen nach dem Anführungszeichen. Das sollte dann so aussehen:

\chrome.exe“ –ignore-certificate-errors

Nun müsst ihr in die Optionen des Plugins gehen. Dazu klickt ihr bei Chrome rechts oben neben der Adresszeile auf den Schraubenschlüssel und dann auf Optionen. Nun wählt den Bereich Erweiterungen aus. Dort seht ihr schon das Add-on APK Downloader.

Geht in die Optionen. Das Programm benötigt nun eure E-Mail Adresse, das dazugehörige Passwort und eure Geräte-ID.

Letztere bekommt ihr, wenn ihr auf dem Smartphone oder Tablet folgende Kombination in das Telefonfeld eingebt:

*#*#8255#*#*

Nun erhaltet ihr diverse Informationen zu eurem Gerät. Scrollt etwas herunter und ihr seht „Device ID“. Hier steht dann eine kleine Zeile aus Buchstaben und Zahlen. Beispielsweise„android-1234567890abcdef“. Das Android und den Bindestrich könnt ihr ignorieren. Gebt den ID-Code in folgendem Format ein:

1234567890abcdef

Ihr müsst gültige ID-Codes und E-Mail Accounts verwenden, ansonsten funktioniert die Erweiterung nicht. Abschließend müsst ihr noch euer Land und euren Mobilfunkanbieter angeben. Dann ist die Konfiguration abgeschlossen.

Ihr könnt nun ein (kostenloses) Programm der Google Play Webseite aufrufen. Nun seht ihr ein Icon neben der Adresszeile.

Wenn ihr auf dieses klickt, wird die Anwendung heruntergeladen und ihr könnt sie auf euer Smartphone oder Tablet schieben und sie installieren.

Besucht auch die Webseite des Entwicklers, um euch über Updates auf dem Laufenden zu halten. Gefunden wurde dieses Tool in diesem Forum der xda-Developers.

Logo-Quiz: Erkennt ihr die Smartphone-App allein am Icon?

Kennt ihr Apples Appstore und Googles Play Store in- und auswendig? Installiert ihr nahezu jede neue App, die auch nur einen Hauch Innovation versprüht oder euch etwas Neues bieten könnte? Dann sollte man geradezu durch dieses Quiz hindurch segeln. Benutzt ihr euer „Telefon“ aber nur zum SMS-schreiben und Anrufen, dürftet ihr vor einer wahren Herausforderung stehen. Teste euch selbst und findet heraus, wie viele Logos und Icons euch sofort etwas sagen, und was für euch doch noch böhmische Dörfer sind.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Samsung Billing: Was ist das für eine App?

    Samsung Billing: Was ist das für eine App?

    Wer die installierten Apps auf seinem Android-Smartphone durchschaut, findet hier häufig Anwendungen, die gar nicht selbst installiert wurden. Auf aktuellen Samsung-Geräten kann hier zum Beispiel der Eintrag „Samsung Billing“ auftauchen. Was ist das für eine Anwendung? Und kann man Samsung Billing löschen?
    Martin Maciej
  • OnePlus 6: Marktstart versehentlich durchgesickert

    OnePlus 6: Marktstart versehentlich durchgesickert

    Wann kommt das OnePlus 6? Offiziell hält sich das Unternehmen noch bedeckt, wenn es um ein konkretes Datum geht. Indirekt gibt es aber trotzdem einen Hinweis auf einen Release-Termin – lange wird es nicht mehr dauern.
    Simon Stich 2
  • Galaxy A6 (Plus): Samsungs neue Mittelklasse auf ersten Bildern zu sehen

    Galaxy A6 (Plus): Samsungs neue Mittelklasse auf ersten Bildern zu sehen

    Samsung erweitert seine Mittelklasse: Vom Galaxy A6 und Galaxy A6 (Plus) sind jetzt erste Pressebilder aufgetaucht, die die Smartphones von allen Seiten zeigen. Optisch setzt der südkoreanische Hersteller auf einen interessanten Designmix der Galaxy-S- und Galaxy-J-Serie und verbaut unter anderem ein Unibody-Metallgehäuse sowie ein Display im trendigen 18:9-Format. 
    Kaan Gürayer
* gesponsorter Link