Die Anatomie eines Android Updates: Der Aktualisierungsprozess erklärt (Infografik)

Kamal Nicholas

Die Sache mit den Android-Updates ist ja leider nicht immer so ganz einfach. Während einige Geräte sehr schnell mit der aktuellsten Version von Googles mobilem Betriebssystem versorgt werden, dauert es bei anderen sehr lange, manchmal passiert auch einfach gar nichts. HTC erklärt nun anhand einer interessanten Infografik, warum das so ist und was beim Update-Prozess eigentlich alles passiert.

Viele Nutzer denken vielleicht: „Google hat doch gerade Android 4.x vorgestellt, waren gibt es das nicht auch gleich für mein gerät? Ist doch ganz einfach, oder?“ Leider ist die Antwort ein ganz deutliches „Nein“. Der Update Prozess durchläuft im „schlimmsten“ (und damit langsamsten) Fall ganze 12 Stadien, dass es dabei also zu Verzögerungen, Problemen, Komplikationen und sogar ganzen Ausfällen kommen kann, erklärt sich quasi von selbst.

Dementsprechend ist eine Infografik wie die „Anatomie eines Android OS Updates“ sehr interessant, die nun von HTC veröffentlicht wurde. Hier erfahrt ihr, was eigentlich am Anfang einer neuen Android-Version passiert und welche Schritte durchlaufen werden müssen, bis das begehrte Update endlich auf eurem Gerät ankommt.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Android-Versionen: Das Google-Betriebssystem

So wird beispielsweise auch verdeutlicht, dass die Google-Smartphones sowie die Google Play Editionen im Gegensatz zu den „klassischen“ Android-Geräten insgesamt 3-4 Schritte weniger durchlaufen müssen, um mit einer frischen Android-Version versorgt zu werden. Kein Wunder also, dass es bei diesen Geräten so gut wie immer wesentlich schneller geht.

HTC-Anatomy-of-an-Android

Auch wenn das Warten auf eine neuere Android-Version damit nicht verkürzt wird hilft eine solche Infografik vielleicht aber ein wenig dabei nachzuvollziehen, was da eigentlich passiert und warum das oftmals so lange dauert.

Quelle: HTC via areamobile

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung