Kazam: Ehemalige HTC-Mitarbeiter bauen Smartphones mit Displaygarantie

Johannes Kneussel

Zwei ehemalige Manager von HTC haben die Firma Kazam gegründet. Bei Kazam handelt es sich ebenfalls um einen Smartphonehersteller. Die ersten Geräte sollen auch schon in den nächsten Wochen auf den Markt kommen – mit zusätzlicher Displaygarantie.

Kazam: Ehemalige HTC-Mitarbeiter bauen Smartphones mit Displaygarantie

Die britische Firma bietet also für seine zukünftigen Smartphones eine zusätzliche Displaygarantie an. Diese gilt für ein Jahr und versichert den Austausch des Displays, falls dies notwendig sei. Mehr ist dazu leider noch nicht bekannt. Was natürlich schade ist, da man über notwendig oder nicht sicherlich streiten kann.

Dabei wird es zwei Hauptproduktlinien geben. Die Thunder-Linie besteht nur aus einem Smartphone, während der Trooper-Reihe ganze fünf Geräte zugeordnet sind.

Die beiden obigen Bilder zeigen jeweils das Thunder Q4.5.

Alle Handhelds werden mit Android 4.2 ausgeliefert, das Thunder Q4.5 hat eine Diagonale von 4,5 Zoll, bei den Trooper-Modellen kann man zwischen 3,5 und 5,5 Zoll wählen. Das Q4,5 arbeitet dabei mit einem Quadcore-Prozessor, während die Modelle der Trooper-reihe auf einen Dualcore zurückgreifen müssen. Interessant: Alle Kazam-Smartphones sind mit Dual-SIM-Slots ausgestattet.

Insgesamt sind die Modelle eher im unteren beziehungsweise mittleren Preissegment angesiedelt. So reicht die Auflösung der Modelle von 320×480 bis zu maximal 480×854 und mehr als 1GB Arbeitsspeicher und 4GB internen Speicher gibt es auch nicht.

Laut Kazam werden die Smartphones schon in den nächsten Wochen käuflich zu erwerben sein. Was das genau heißt, ist allerdings unklar. Ich kann mir aber schon vorstellen, dass man das Weihnachtsgeschäft gerne noch mitnehmen würde. Die Preise sind leider auch noch nicht bekannt, sonderlich teuer werden die Geräte aber sicherlich nicht werden.

Quelle: Kazam, via Golem

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung