Triple-SIM: Sind drei SIM-Karten in einem Handy wirklich nötig?

Johannes Kneussel

MediaTek hat ja erst kürzlich einen „echten“ Acht-Kern-Prozessor vorgestellt. Während wir und Qualcomm laut darüber nachgedacht haben, ob sich so etwas wirklich lohnt, folgt gleich der nächste Streich. Ok, vielleicht diesmal nicht ganz so werbewirksam, aber interessant ist es trotzdem: Smartphones mit Triple-SIM!

Triple-SIM: Sind drei SIM-Karten in einem Handy wirklich nötig?

Handys mit Dual-SIM gibt es ja schon länger. Besonders praktisch sind sie für Leute, die häufiger den Aufenthaltsort wechseln müssen und nicht dauernd ihre SIM-Karte wechseln wollen. Für allen, denen zwei SIM-Karten aber immer noch nicht reichen, gibt es jetzt zwei neue Smartphones mit Triple-SIM!

Konkret handelt es sich um die Hersteller GooPhone und LG mit den jeweiligen Modellen X1+ und Optimus L4 II (eine neue Variante dieses Modells). Die Modelle sind leider alles andere als high-end:

Das X1+ hat einen 5″ Bildschirm (480p) und einen Dualcore-Prozessor, während das L4 mit einem 3,8″ Display (320p) und einem nicht näher bestimmten Gigahertz-Chip daherkommt.

Das L4 gibt es bereits in Brasilien zu kaufen, das X1+ sollte in den nächsten Tagen in vielen Ländern verfügbar sein.

Quelle

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung