Nexus-Geräte: Google veröffentlicht OTA-Links für manuelle Updates

Philipp Gombert

Google hat sich für einen interessanten Schritt in der eigenen Update-Politik für Nexus-Geräte entschieden. Nachdem bisher nur Factory Images zum Release einer neuen Android-Version zur Verfügung standen, folgen nun auch OTA-Images.

Nexus-Geräte: Google veröffentlicht OTA-Links für manuelle Updates

In der Regel hatten Nutzer bisher zwei Möglichkeiten zur Installation eines neuen Updates. Dabei konnte man entweder auf das OTA-Update warten oder die Factory Images von der entsprechenden Entwicklerseite herunterladen. Zwar wird so die Wartezeit bis zur Verfügbarkeit der Over-the-Air-Aktualisierung umgangen, allerdings bedarf es vor dem Flashen eines entsperrten Bootloaders. Keine leichte Aufgabe — Datenverlust wie üblich inbegriffen.

Zum Thema: Anleitung: Factory Images auf Nexus-Geräte flashen

Nun gibt es jedoch eine dritte Option: Google stellt neben den Factory Images künftig auch OTA-Images auf der Entwicklerseite zur Verfügung. Dabei handelt es sich im Grunde um eine Kombination der beiden ursprünglichen Wege: Die zugehörige ZIP-Datei kann gleich nach Release geladen werden, zur Installation bedarf es jedoch keiner großen Umwege — alle Nutzerdaten bleiben bestehen, der Bootloader bleibt verschlossen.

Zum Thema: Anleitung: OTA-Dateien auf Nexus-Geräte flashen

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Android-Versionen: Das Google-Betriebssystem.

OTA Images für Android 6.0.1 Marshmallow

Bisher hat Google OTA Images für Android 6.0.1 Marshmallow veröffentlicht, ältere Versionen werden offenbar nicht freigegeben. Die unterstützten Geräte sind dabei das Pixel C, Nexus 6, Nexus 6P, Nexus 5, Nexus 5X, Nexus 7 (2013), Nexus 9 und der Nexus Player. Bevor man Zugang zu den Links erhält, muss entsprechenden Geschäftsbedingungen zugestimmt werden.

Ältere Geräte aus Googles 2012er-Generation müssen bekanntlich auf das Marshmallow-Update verzichten. Dem inbegriffen sind das Nexus 4, Nexus 7 (2012) und Nexus 10. Im Anbetracht der Vielzahl neuer Features zwar ärgerlich – nach drei Jahren stetiger Aktualisierungen sind Vorwürfe jedoch unangebracht, zumal Custom ROMs eine Alternative bieten.

OTA Images für Nexus-Geräte bei Google herunterladen *

Quelle: Android Authority

Nexus 6P bei Amazon kaufen * Huawei Mate S mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Nexus 6P Unboxing und erster Eindruck

Nexus 6P Unboxing und erster Eindruck.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung