Android-Apps alphabetisch sortieren: Wie funktioniert das?

Martin Maciej 2

Im Prinzip ist die Bedienoberfläche von Android-Geräten sehr simpel und recht übersichtlich gehalten. Hat man jedoch eine Vielzahl von Apps aus dem Google Play Store oder anderen Quellen installiert, kann man schnell den Überblick verlieren. In diesem Fall bietet es sich an, Apps alphabetisch zu sortieren.

Android-Apps alphabetisch sortieren: Wie funktioniert das?

Das alphabetische Sortieren von Apps im Android-Menü ist dabei mit wenigen Handgriffen durchgeführt und z. B. nützlich, wenn ihr euch einen allgemeinen Überblick über eine Vielzahl von installierten Apps verschaffen wollt oder eine App partout nicht über den Homescreen finden könnt.

Alphabetische Sortierung von Apps: So wird es gemacht

Wählt dazu auf dem Hauptscreen das Icon „Menü“, welches ihr rechts unten in der Schnellzugriffsleiste findet.  Nun drückt ihr den linken Softkey (die Taste links neben dem Homebutton) und wählt im erscheinenden Fenster die Option „Anzeigetyp“. Hier könnt ihr auswählen, ob eure Apps im Menü in einem anpassbaren oder alphabetischen Raster, bzw. in einer alphabetischen Liste angezeigt werden sollen.

apps-alphabetisch-sortieren-android Im Android-Menü könnt ihr eure Apps alphabetisch im Raster oder in einer Liste anzeigen lassen
Bilderstrecke starten
18 Bilder
Android-Versionen: Das Google-Betriebssystem.

Android-Apps alphabetisch sortieren für einen besseren Überblick

Optisch ansprechend ist das alphabetische Raster, bei dem ihr alle installierten Apps anhand deren Icon auf dem Android-Bildschirm in alphabetischer Reihenfolge präsentiert bekommt. Die „alphabetische Liste“ wirkt optisch trockener, hier habt ihr jedoch eine komplette alphabetische Übersicht über eure Apps in einer sortierten Liste in Textform. Wählt ihr die dritte Option, das alphabetische Raster, könnt ihr all eure Apps individuell und nach eigenem Wunsch frei im Menü positionieren. Wer seine eigene Ordnung halten und somit einen umfassenden Überblick über alle installierten Android-Apps behalten will, ist mit dieser Option am besten aufgehoben.

apps-alphabetisch-sortieren-menue-vs-liste Menü oder Liste? Welche Sortierung der Android-Apps übersichtlicher ist, entscheidet ihr

Wollt ihr eure Android-Apps auf dem Homescreen alphabetisch sortieren, müsst ihr entweder selbst Hand anlegen und die Apps manuell verschieben oder könnt auf eine Sortier-App, z. B. den LauncherPro zurückgreifen.

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?

Google steht vor einer schwierigen Aufgabe mit der nächsten Namensgebung von Android-Version 10.0 "Q". Nicht viele Süßigkeiten und Gebäcke fangen mit dem Buchstaben an. Wird Google sein Schema beibehalten? Was glaubt ihr, wie Android Q heißen wird? Lasst es uns wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • OnePlus 7 Pro: Gigantischer Erfolg lässt Konkurrenz alt aussehen

    OnePlus 7 Pro: Gigantischer Erfolg lässt Konkurrenz alt aussehen

    Damit hat wohl selbst OnePlus nicht gerechnet: Neuen Zahlen aus China zufolge verkauft sich das Flaggschiff OnePlus 7 Pro deutlich besser als die direkte Konkurrenz. Ganze zehnmal häufiger ging die Pro-Variante des OnePlus 7 im Vergleich über die digitale Ladentheke – was sicher auch am Preis liegt.
    Simon Stich
  • Ist das Google Pixel 3a (XL) wasserdicht? Alle Infos zu den Smartphones

    Ist das Google Pixel 3a (XL) wasserdicht? Alle Infos zu den Smartphones

    Mit dem Google Pixel 3a und 3a XL hat der bekannte Suchmaschinenbetreiber zwei erschwingliche Smartphones vorgestellt, die insbesondere die exzellente Kamera und Software des großen Bruders übernommen haben. Doch wie sieht es mit dem Schutz vor Flüssigkeiten aus? Hier auf GIGA erfahrt ihr, ob das Google Pixel 3a (XL) wasserdicht ist und was ihr sonst noch beachten solltet.
    Robert Kägler
  • Hersteller lenkt ein: Xiaomi-Smartphones beseitigen eine große Schwäche

    Hersteller lenkt ein: Xiaomi-Smartphones beseitigen eine große Schwäche

    Über Jahre hinweg standen Xiaomi-Nutzer vor der Wahl: Entweder auf ein beliebtes Feature verzichten – oder gleich einen alternativen Launcher installieren. Jetzt hat der chinesische Hersteller allem Anschein nach ein Einsehen gehabt. Ein App-Drawer ist nun als erste Alpha-Version verfügbar.
    Simon Stich
* Werbung