Android manuell updaten: So geht’s

Kamal Nicholas

Das eigene Android-Smartphone oder -Tablet ist nur so gut, wie das dazugehörige Betriebssystem. Was nützt es, wenn man ein Gerät mit Highend-Spezifikationen hat, die Software aber nicht flüssig läuft? Hier kommen Updates in Spiel, die mit neuen Funktionen, Fehlerbehebungen und mehr die Nutzererfahrung deutlich verbessern können. Wie ihr manuell nach einem Android-Update für eurem Gerät schaut, zeigen wir euch hier.

Android manuell updaten: So geht’s

Sobald ein neues Update für euer Android-Gerät vorhanden ist, sollte dies automatisch auf eurem Gerät landen. Je nachdem wo ihr lebt kann es von der Ankündigung bis zur tatsächlichen Verfügbarkeit etwas dauern, bis ihr den entsprechenden Hinweis auf eurem Gerät seht. Sollte das aber nicht passieren oder ihr wollt schon vorher einmal nachschauen, ob vielleicht ein Update bereit liegt, könnt ihr dies manuell tun.

Android manuell updaten

Falls das Update also nicht von alleine erscheint, könnt ihr einfach in den Systemeinstellungen eures Android-Gerätes nachschauen, ob vielleicht doch schon etwas verfügbar ist und dieses Update dann manuell installieren. Öffnet dazu die „Einstellungen“ eures Android-Smartphones oder -Tablets, je nach installierter Android-Version versteckt sich der relevante Punkt nun entweder ganz unten unter dem Punkt „Über Telefon“ oder ähnlichem (beim reinen oder wenig modifizierten Android).

Bei Herstellern, deren Android-Oberfläche modifiziert wurde, müsst zum Reiter „Allgemein“ navigieren und dort den Punkt „Info zu Gerät“, „Telefoninfo“ o.ä. ausfindig machen. Dort findet ihr dann den Punkt „Systemaktualisierung“ bzw. „Software-Update„. Klickt ihr nun hierauf, habt ihr die Möglichkeit, manuell nach einem Update zu suchen und dieses dann gegebenenfalls zu installieren.

Falls ihr nach weiteren Möglichkeiten sucht, wie ihr eure Android-Version auf den aktuellsten Stand bringt, schaut einfach mal hier nach.

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?

Google steht vor einer schwierigen Aufgabe mit der nächsten Namensgebung von Android-Version 10.0 "Q". Nicht viele Süßigkeiten und Gebäcke fangen mit dem Buchstaben an. Wird Google sein Schema beibehalten? Was glaubt ihr, wie Android Q heißen wird? Lasst es uns wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung