Android 2.1: Google zieht Eclair den Stecker

Kaan Gürayer 4

Google schneidet alte Zöpfe ab: Zum 30. Juni wird der Konzern den Zugang zum Android Market für Smartphones und Tablets mit Android 2.1 Eclair oder älter sperren. Besitzer solcher Geräte können dann keine neuen Anwendungen oder App-Updates mehr installieren. 

Android 2.1: Google zieht Eclair den Stecker

Dass der Mobilfunkmarkt extrem schnelllebig ist, zeigt sich beim Vergleich mit Computerbetriebssystemen. Für Windows 7, das nur ein Jahr früher als Android 2.1 vorgestellt wurde, gibt Microsoft noch einen erweiterten Support bis 2020. Für „Eclair“, so der Spitzname von Android 2.1, ist hingegen jetzt Schluss.

Wie Google heute in einem Blogeintrag bekanntgab, wird der Android Market zum 30. Juni eingestellt. Geräte mit Android 2.1 oder älter, auf denen der Nachfolger Google Play Store nicht installiert werden kann, haben zum Stichtag somit keinen Zugang mehr zu Googles App-Shop und können sich weder neue Anwendungen noch Updates für bereits installierte Apps herunterladen.

Weniger als 0,1 Prozent aller Android-Geräte

Viele Nutzer dürften von dieser Maßnahme aber nicht betroffen sein. Der Android-Versionsstatistik zufolge läuft Android 2.1 auf weniger als 0,1 Prozent aller Android-Geräte, weshalb auch der Vergleich mit Windows 7 nicht die ganze Wahrheit widerspiegelt. Trotz neuerer Version wie Windows 8 und vor allem Windows 10 läuft das betagte Windows 7 noch auf knapp 50 Prozent aller Windows-Rechner. Dass Microsoft den Support also bis 2020 anbietet, ist bei dieser großen Nutzerbasis nachvollziehbar.

Android: So funktioniert die APK-Installation.

Manuelle APK-Installation

Besitzer von Smartphones und Tablets mit Android 2.1 werden sich wohl oder übel nach anderen Downloadquellen umsehen müssen. Einige alternative App Stores, etwa F-Droid, laufen seit geraumer Zeit aber ebenfalls nur mit neueren Android-Versionen. Bleibt lediglich noch die manuelle Installation über APK-Dateien, sofern die gewünschte App Android 2.1 noch unterstützt.

Wie genau das funktioniert, haben wir in einer ausführlichen Anleitung Schritt für Schritt zusammengefasst: APK installieren: Dateien ohne Google Play Store auf Android.

Quelle: Android Developers via heise

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung