Android N: Dunkles Design und Hamburger-Menü für Einstellungen

Tuan Le 2

Einige von Google veröffentlichte Screenshots sorgen derzeit für viel Aufregung: Zu sehen sind die Einstellungen eines Smartphones mit Stock Android, einmal im dunklen und einmal im normalen Design. Ein kleines unscheinbares Icon könnte bei näherer Betrachtung allerdings eine maßgebliche Änderung der Einstellungen unter Android N ankündigen.

Android N: Dunkles Design und Hamburger-Menü für Einstellungen

Um die Tragweite dieser Entdeckung zu verstehen, muss man einen Schritt zurück in die Vergangenheit machen: Seit der ersten Android-Version hat sich zwar die Benutzeroberfläche von Android maßgeblich an allen Ecken und Kanten verbessert. Die grundlegende Struktur der Einstellungs-App ist aber über die Jahre hinweg im Prinzip gleich geblieben: Eine Liste, die ganz oben einige grundlegende Submenüs und Schalter für WLAN und Bluetooth beinhaltet, darunter sortiert weitere Einstellungspunkte. Einen Freudensprung machte die Android-Community bereits, als mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich endlich eine Unterteilung der Einstellungspunkte stattfand, um etwas mehr Übersicht zu schaffen.

Mittlerweile sind wir bei Android 6.0 Marshmallow angekommen und die Einstellungen haben sich (bis auf das Design) kaum verändert. Neueinsteiger in der Android-Welt sind mitunter schnell von der Funktionsvielfalt überfordert, weshalb fast jeder Hardware-Hersteller in der eigenen Benutzeroberfläche eine Option zur stärkeren Unterteilung der Einstellungen bietet.

Ändert Google unter Android N die Einstellungen komplett?

In einem Artikel über die Android Support Library in der Version 23.2 wurden zwei Screenshots gepostet. Artem Russakovskii von Android Police bestätigte, dass es sich hierbei um Aufnahmen aus Android N handelt. Auf den ersten Blick springt hauptsächlich das dunkle Design ins Auge, das Google für Marshmallo gestrichen hatte. Wer jetzt aber an eine Rückkehr denkt, wird enttäuscht: Google macht klar, dass das dunkle Design in der neuen API-Version für Entwickler gedacht ist, die es in ihren eigenen Apps integrieren wollen. Ein komplett dunkles Theme für Marshmallow wird es weiterhin nicht geben.

Android-N
Bluetooth-dark

Viel interessanter aus pragmatischer Sicht ist das kleine Icon oben links, das für das Hamburger-Menü steht. Damit wird ein seitlich herausfahrbares Menü bezeichnet, bei dem die einzelnen Punkte untereinander angeordnet sind; der Name rührt daher, dass das Symbol an den schematischen Aufbau eines Hamburgers (Bun - Patty - Bun) erinnert. Bislang wird dieses UI-Merkmal hauptsächlich in Apps als Alternative zu einem dedizierten Einstellungsmenü verwendet. Auf dem Screenshot sieht man aber sowohl ein Hamburger-Icon links als auch ein Icon für die erweiterten Einstellungen - das wirkt auf den ersten Blick ziemlich verwirrend.

Es bleibt abzuwarten, inwiefern Google durch die Integration eines Seitenmenüs in den Einstellungen die Nutzererfahrung verbessern möchte. Vermutlich wird derzeit noch aktiv daran gearbeitet, weshalb das normale erweiterte Menü mit den drei Punkten noch nicht entfernt worden ist. Es wäre aber definitiv wünschenswert, dass Google die Einstellungen in der nächsten Version endlich besser strukturiert.

Quelle: Android Developers, via Artem Russakovskii @ Google+

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei deinHandy *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung