Android-Verteilung im Oktober: KitKat erreicht 30 Prozent

Jan Hoffmann

Neben Android 5.0 Lollipop hat Google auch die neuen Zahlen zur Android-Verteilung für den Monat Oktober veröffentlicht. Wie nicht anders zu erwarten, hat Android 4.4 KitKat erneut ordentlich zugelegt und läuft nunmehr auf 30 Prozent aller Smartphones und Tablets.

Vor etwas mehr als einem Jahr präsentierte Google in Zusammenarbeit mit Nestlé das neue Android 4.4 KitKat, welches rasch auf vielen Geräten Einzug hielt. Nachdem die nach dem Schokoladenriegel benannte Android-Iteration bereits im Vormonat rund 25 Prozent erreichte, knackt die KitKat-Version im Oktober den Meilenstein von 30 Prozent.

Android-Verteilung-Oktober

Unangefochten an der Spitze bleibt aber weiterhin Jelly Bean: Beachtliche 50,9 Prozent aller über den Google Play Store angemeldeten Smartphones und Tablets liefen im vergangenen Monat noch mit einer der Jelly Bean-Versionen. Im Vergleich zum Vormonat musste die im Sommer 2012 vorgestellte Android-Version lediglich knapp 4 Prozent abtreten.

September vs. Oktober: Android-Verteilung im Vergleich

Android-Version Verteilung September Verteilung Oktober
2.2 Froyo 0,7% 0,6%
2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread 11,4% 9,8%
4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich 9,6% 8,5%
4.1 - 4.3 Jelly Bean 53,8% 50,9%
4.4 KitKat 24,5% 30,2%

Das neue Android 5.0 Lollipop, welches sich seit dem gestrigen Tage allmählich auf den Weg auf erste Nexus-Geräte macht, dürfte womöglich bereits kommenden Monat in den Statistiken auftauchen. Allerdings wird sich der Lollipop-Anteil in überschaubarem Maße ausbreiten, da die neueste Android-Version vorerst nur für die Nexus-Geräte bereitsteht.

Welche Android-Version nutzt ihr?

Welche Android-Version nutzt ihr auf eurem Smartphone? Welche Version hat euch bis jetzt am besten gefallen? Welches Update war für euch besonders wichtig? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung