Android vs. iOS: Die Preisentwicklung der Smartphones im direkten Vergleich

Kamal Nicholas 20

Android und iOS werden immer wieder gerne gegenübergestellt. Interessant ist für die Kunden vor allem natürlich auch die Preisentwicklung der Mobilfunkgeräte, die für diese Betriebssystem entwickelt werden. Eine aktuelle Übersicht zeigt nun die Preisentwicklung der vergangenen Jahre.

Android vs. iOS: Die Preisentwicklung der Smartphones im direkten Vergleich

Wer ein aktuelles iPhone kaufen will, wird nicht darum herum kommen, mehrere hundert Euro auf den Tisch zu legen. Selbst bei gebrauchten iPhones ist der Preis aufgrund des geringen Preisverfalls auch später noch recht hoch. Bei Android sieht die ganze Sache aber anders aus. Nicht nur verlieren Geräte wie z.B. das Samsung Galaxy S4 innerhalb kürzester Zeit an Wert, auch gibt es daneben zahlreiche Geräte aus dem mittleren und unteren Preissegment.

Das Statistik-Portal Statista hat in diesem Zusammenhang nun eine interessante Infografik zusammengestellt, die nicht nur die Preisentwicklung der Mobilfunkgeräte für die beiden Betriebssysteme zeigt, sondern die auch verdeutlicht, wie groß die durchschnittliche zwischen iPhones und Android-Smartphones ist.

Während Android-Smartphones im Jahr 2010 im Schnitt 261 Dollar günstiger waren als iPhones, sind es mittlerweile 374 Dollar. Damit ist der durchschnittliche Preis für iPhones im Jahr 2013 mehr als doppelt so hoch als der Durchschnittspreis für Android-Smartphones.

Statista-Infographic_1903_average-selling-price-of-android-and-ios-smartphones-

Überraschend finde ich ein wenig, dass der Durchschnitt von iPhones im Jahr 2013 generell mehr als 50 Dollar niedriger ist, als im Jahr 2010. Leider gibt die Infografik hier aber keine weiteren Infos preis.

Quelle: Statista via SmartDroid, Artikelbild: Headrevision

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung