Kurioser Hack: Android auf Taschenrechner portiert

Tuan Le 1

Abermals gibt es ein Kuriosum aus der Kategorie „Weil’s geht“ zu bestaunen: Dem Entwickler Josh Max ist es gelungen, Android 1.6 Donut auf einem Taschenrechner zum Laufen zu bringen. Erwartungsgemäß ist die Performance des mobilen OS auf dem TI-Nspire CX zwar alles andere als zufriedenstellend, beeindruckend ist die erfolgreiche Portierung aber dennoch.

Kurioser Hack: Android auf Taschenrechner portiert

An einigen Schulen ist der Texas Instruments Nspire CX das gängige Werkzeug der Wahl für den Mathematikunterricht. Auf dem grafikfähigen Taschenrechner portierte Versionen von Super Mario oder Tetris spielen zu können, dürfte für die meisten Schüler bereits das höchste der Gefühle sein. Der programmierbare Taschenrechner verfügt sogar über ein Farbdisplay, eine ARM-CPU mit 150 MHz, 64 MB RAM und 150 MB internen Speicher. Der Entwickler Josh Max hat nun das wahre Potenzial der Rechenhilfe erkannt und erfolgreich Android auf dem TI-Nspire CX zum Laufen gebracht – wenngleich in einer prähistorischen Version.

Angesichts der insgesamt doch eher mageren Ausstattung bietet der Taschenrechner allerdings nicht gerade die beste Nutzererfahrung, schließlich ist es sogar schlechter ausgestattet als das erste Android-Smartphone überhaupt, das HTC Dream/T-Mobile G1. Mangels Touchscreen navigiert man sich mithilfe der Hardware-Tasten durch die uralte Android-Version, immerhin: sogar ein kleines Weltraumspiel lässt sich auf dem Taschenrechner bewältigen.

Wirklich viel anfangen kann man mit der portierten Android-Version nicht, aber wer sich die dahinter liegende Entwicklerarbeit genauer anschauen möchte, findet im GitHub-Repository den Quellcode des ROMs. Neben dem Nspire CX sollen auch andere Taschenrechner der CX-Reihe auf diese Art und Weise von Android 1.6 profitieren können. Beeindruckend ist die Leistung des Entwicklers allemal, ähnlich wie bei der Portierung von Windows XP auf die LG G Watch und Windows 95 auf die Samsung Gear Live sollte man aber besser nicht nach einem tieferen Sinn suchen.

Quelle: Josh Max @ Twitter

Texas Instruments Nspire CX bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung