Android OS verbraucht zu viel Akku? Android-Betriebssystem-Service außer Rand und Band

Johannes Kneussel 4

Selbst wenn man sein Smartphone selten benutzt, hält der Akku meistens kaum mehr als einen Tag durch. Noch ärgerlicher ist es natürlich, wenn sich Apps oder Dienste im Hintergrund selbtständig machen und den Handy-Akku noch schneller leer saugen, als dies normalerweise der Fall wäre – so zum Beispiel manchmal bei dem Dienst Android OS bzw. Android-Betriebssystem.

Video: Tipps für eine lange Akkulaufzeit

Akku schnell leer? Diese Tipps helfen.

Was ist der Android OS-Dienst überhaupt?

Der Dienst Android OS oder Android-System oder Android-Betriebssystem (je nach Spracheinstellungen und Software-Version des eigenen Smartphones) fasst die internen Prozesse des Android-Betriebssystems zusammen. Normalerweise sollte man mit diesem Dienst kein großes Problem haben. Wenn er allerdings übermäßig viel Strom verbraucht, dann wird das Ganze schnell ärgerlich.

Hochqualitative USB-Ladekabel von Anker - jetzt ansehen *

Schuld daran ist oftmals in Bug. Dieser tritt erst ab Android-Version 4.0 auf. Nutzer mit Android 2.3 oder noch älteren Versionen brauchen sich normalerweise keine Gedanken über den Stromverbrauch des Dienstes zu machen. Aber auch ohne diesen Bug verbraucht der Dienst Android-Betriebssystem häufig wesentlich mehr Akku, als man sich wünscht.

Bin ich vom Android OS-Bug betroffen? Welche Apps sind für den hohen Verbrauch von Android-Betriebssystem verantwortlich?

Da einige Dienste unter dem Namen Android OS zusammengefasst sind, ist es ganz normal, dass der Eintrag in den Nutzungsstatistiken von Android auftaucht. Wenn man das Gerät so gut wie nicht nutzt, kann der Prozess auch ganz oben in der Liste auftauchen, ohne dass es ein Problem darstellt. Schwierig wird es erst, wenn der Akku in kurzer Zeit stark an Ladung verliert. Das liegt manchmal an erwähntem Bug und häufiger an problematischen Apps und den Systemeinstellungen.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Handy-Akku: Akkufresser-Apps finden und ausschalten.

Um zu überprüfen, wie viel Akku Android OS bei euch verbraucht und ob der Bug besteht, klickt auf Einstellungen -> Batterie. Hier sind alle Dienste und Apps eingetragen. Meistens ist hier auch der Service-Prozess Android OS bzw. Android-Betriebssystem zu finden, um den es in diesem Artikel geht.

So verursacht der Bug den hohen Akkuverbrauch

Wieso verbraucht der Dienst so viel Akku? Das liegt daran, dass er, wenn der Bug besteht, das Smartphone davon abhält, in den Ruhemodus zu wechseln. Zwar läuft die CPU nicht auf voller Stärke, aber ein Smartphone hält nur dann länger durch, wenn es die meiste Zeit „schlafen“ kann. Wieso das so wichtig ist, beschreiben wir euch in diesem Artikel: Wakelock bei Android: Akku-Verbrauch ohne Handy-Nutzung beseitigen — so geht’s. Wird euer Akku sehr warm, lest unseren Artikel Handy wird heiß: So schützt ihr das Smartphone vor Überhitzung.

Aber auch falsche Systemeinstellungen und zu aktive Apps können dafür sorgen, dass Android-System wesentlich mehr Energie verbraucht, ohne dass man einen wesentlichen Mehrwert von den Hintergrundprozessen hätte. Besonders wichtig ist hier der Wert Aktiv belassen bzw. Keep awake. Ist dieser sehr hoch, kann es sein, dass man vom Wakelock-Bug betroffen ist oder einiges an seinem Handy deinstallieren und/oder anders einstellen sollte.

In der Bildergalerie könnt ihr einsehen, wie normale (recht gute) Wakelock-Zeiten für Android OS aussehen sollten (wir haben dafürdas Moto G genutzt).

Auf der nächsten Seite erklären wir euch, wie ihr das Problem mit Android OS / Android-Betriebssystem angehen könnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • OnePlus 7 (Pro): Farben: Alle Varianten der Modelle im Überblick

    OnePlus 7 (Pro): Farben: Alle Varianten der Modelle im Überblick

    Das chinesische Unternehmen „OnePlus“ hat die neue 7er-Serie des eigenen Handys vorgestellt. Die Top-Smartphones sind in verschiedenen Farben erhältlich – jedoch nicht alle direkt zum Launch. Hier stellen wir euch die Farben des OnePlus 7 und 7 Pro vor.
    Robert Kägler
  • Huawei P30 Pro im Preisverfall: Panikverkäufe nach Android-Bann setzen ein

    Huawei P30 Pro im Preisverfall: Panikverkäufe nach Android-Bann setzen ein

    Das Huawei P30 Pro ist das erste große Opfer des Android-Banns seitens Google durch die US-Regierung. Die Preise des Smartphones, besonders in den eBay Kleinanzeigen, sind auf einen Schlag drastisch gesunken. Eine gute Gelegenheit für Schnäppchenjäger oder sollte man die Finger von dem Handy lassen? GIGA klärt auf.
    Peter Hryciuk 14
  • Was der Huawei-Bann für Kunden bedeutet: Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten

    Was der Huawei-Bann für Kunden bedeutet: Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten

    Aufgrund des US-Handelsembargos gegen Huawei ist Google gezwungen, die Zusammenarbeit mit Huawei zu beenden. Damit ist die Nachricht kein Thema aus den Wirtschaftsteilen der Online-Gazetten mehr, sondern hat erhebliche Auswirkungen – auf Verbraucher in Europa und den Handy-Markt als Ganzes. GIGA-TECH-Chefredakteur Frank Ritter erklärt, welche Folgen das sind und was man jetzt als Verbraucher wissen muss.
    Frank Ritter
* Werbung