Android: Tipps und Tricks rund um euer Smartphone

Robert Kägler

Wer ein Android-Smartphone hat, genießt die Freiheit der flexiblen Anpassung der Oberfläche und eine Menge an Einstellungsmöglichkeiten. Nicht jeder kennt sich so gut mit dem Android-System aus, dass er alle Tricks anwenden kann. Ihr wollt mehr aus eurem Android-Telefon herausholen? Wir liefern euch verschiedene Tipps und Tricks rund um das Thema Android, mit denen ihr euren Alltag mit dem Handy verbessern oder Neues entdecken könnt.

In Android kann man sogar App-Icons ändern. Wie das geht, seht ihr im Video:

So ändert ihr App-Icons auf dem Android-Homescreen.

Android: Tipps und Tricks – Eastereggs und versteckte Menüs

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Android-Versionen: Das Google-Betriebssystem

Android bietet so einige versteckte Optionen und Menüs, die nicht einfach zu finden sind. Mit jeder neuen Android-Version könnt ihr zum Beispiel ein verstecktes Spiel oder eine Animation aufrufen. Wie ihr das in den verschiedenen Versionen macht, zeigen wir euch in diesen Artikeln:

Auch in den Einstellungen gibt es bei Android versteckte Menüs. Wie zeigen euch zum Beispiel, wie ihr die Entwickler-Optionen aktivieren könnt.

Android: Tipps und Tricks – Antworten auf oft gestellte Fragen

Habt ihr euch schon mal gefragt, ob man ein Android-Telefon auch ohne ein Google-Konto verwenden kann? Wir erklären euch, wie das geht. Mit ein paar Kniffen kann man sogar den Youtube-Player im Hintergrund laufen lassen.

Wollt ihr wissen, wie eigentlich die Übertragung über NFC funktioniert oder man mit einem Android-Telefon trotzdem über Apples AirPlay-Protokoll Medien streamt – auch hier helfen wir euch weiter.

Android: Tipps und Tricks – Neue Telefone

Wer ein neues Android-Smartphone hat, verbringt zunächst viel Zeit mit der Einrichtung des Geräts, damit alles den eigenen Wünschen entspricht. Hier bekommt ihr Tipps, was ihr auf jeden Fall machen solltet:

Android außerhalb des Smartphones

Mit Android kann man noch einiges mehr machen, als den eigenen Homescreen anzupassen. Ihr könnt euer Gerät vom PC aus fernsteuern oder rooten, um tief in das System eingreifen zu können (Hinweis: Das solltet ihr nur dann tun, wenn ihr das nötige Know-How besitzt). Aber auch Apps lassen sich mit Hilfe einfach für Android erstellen.

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?

Google steht vor einer schwierigen Aufgabe mit der nächsten Namensgebung von Android-Version 10.0 "Q". Nicht viele Süßigkeiten und Gebäcke fangen mit dem Buchstaben an. Wird Google sein Schema beibehalten? Was glaubt ihr, wie Android Q heißen wird? Lasst es uns wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung