Günstige Handys ohne Vertrag: Top-6 Smartphones - Budget bis Mittelklasse

Thomas Kolkmann 2

Ihr seid auf der Suche nach einem guten aber vor allem auch preiswerten Handy ohne Vertrag? Nicht jeder braucht immer das neuste und beste Smartphone auf dem Markt, oft wird das vorhandene Potenzial der Hosentaschen-Computer eh nicht ausgenutzt. Wem das Preis-Leistungs-Verhältnis also wichtiger ist, als irgendwelche Protz-Features, der ist hier genau richtig: Wir stellen euch unsere aktuellen Top-Empfehlungen der Smartphones im Budget- bis Mittelklasse-Bereich vor.

Video | Moto E 3 im Hands-on

Moto E3 (2016): Dritte Generation des Budget-Smartphones im Hands-On.

Günstige Handys ohne Vertrag

Ein günstiges Handy für unter 150 Euro, was trotzdem was kann? Ist mittlerweile möglich! Noch besser wird es natürlich, wenn man bis zu 300 Euro ausgeben möchte, dabei muss man quasi gar keine größeren Einschränkungen gegenüber den aktuellen Flaggschiffen in Kauf nehmen, die häufig um die 500 Euro oder mehr kosten.

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Android Versionen: Das Google-Betriebssystem.

Budget-Klasse: Smartphones unter 150 Euro

Motorola Moto E 2

Motorola Moto E 2
Die Motorola Moto E-Serie ist für die absoluten Sparfüchse unter euch geeignet. Mit dem 100-Euro-Gerät muss man als Technik-Enthusiast schon einige Abstriche machen, für eher praktische veranlagte Smartphone-Nutzer sollte es dennoch locker ausreichen. Das Moto E 2 ist mit 4,5 Zoll kein absoluter Brecher, bietet mit 960 x 540 Pixeln aber auch nur eine qHD-Auflösung. Dafür unterstützt das kleine Spartpaket 4G LTE und bietet ein Update auf Android 6.0. Die Hauptkamera löst mit 5 MP auf und ist somit auch für den Schnappschuss zwischendurch noch durchaus geeignet. Video-Telefonie macht mit der 0,3 MP Frontkamera aber sicher keinen Spaß.

Display (Auflösung) 4,5″ IPS-LCD (960×540)
OS Android 5.1 (Update zu 6.0 verfügbar)
CPU Qualcomm Snapdragon 410
GPU Adreno 306
Arbeitsspeicher (RAM)
1 GB
Speicher 8 GB intern (microSD bis 32 GB)
Kamera 5 MP (Haupt); 0,3 MP (Front)
Netzstandards GSM / HSPA / LTE (bis 50 MBit/s)
Akku 2390 mAh (Li-Ionen)
Abmessungen 129,9 x 66,8 x 12,3mm
Gewicht 145 g

Motorola Moto E 2 jetzt bei Amazon bestellen *

LG K8

LG K8
Mit dem K8 liefern die häufig übersehenen Südkoreaner von LG ein durchaus solides Budget-Gerät ab. Vor allem das Design und das 2,5D-Display lassen das Budget-Handy weit über dem Wert erscheinen. Natürlich hilft die Optik der Hardware nicht wirklich. Auch hier bekommt man nur so viel, wie man auch bereit ist zu zahlen. Mit dem Mediatek MT6735 und 1,5 GB Arbeitsspeicher sollten aber alle Grundanwendungen problemfrei laufen. Auch Haupt- und Frontkamera sind bei günstigen Lichtverhältnissen Video-Telefonie- und Schnappschuss-tauglich. Darüber hinaus stößt man aber auch hier schnell an seine Grenzen.

Display (Auflösung) 5″ LCD (1280×720)
OS Android 6.0
CPU Mediatek MT6735
GPU Mali-T720
Arbeitsspeicher (RAM) 1,5 GB
Speicher 8 GB intern (microSD bis 32 GB)
Kamera 8 MP (Haupt), 5 MP (Front)
Netzstandards GSM / HSPA / LTE
Akku 2125 mAh (Li-Ionen)
Abmessungen 144,6 x 71,5 x 8,7mm
Gewicht 156 g

LG K8 jetzt bei Amazon bestellen *

Samsung Galaxy J3

Samsung Galaxy J3
Auch Samsung-Fans mit kleinem Geldbeutel gehen nicht leer aus. Mit dem Galaxy J3 bekommt ihr für rund 150 Euro das Budget-Galaxy. Auch hier ist das Limit schnell erreicht. Für alle diejenigen, die ihr Handy aber sowieso nur für Telefon, WhatsApp, Browser und das gelegentliche Foto nutzen, reicht auch hier die gebotene Leistung allemal aus.

Display (Auflösung) 5″ Super-AMOLED (1280×720)
OS Android 5.1
CPU Spreadtrum SC8830
GPU Mali-400 MP2
Arbeitsspeicher (RAM) 1,5 GB
Speicher 8 GB intern (microSD bis 128 GB)
Kamera 8 MP (Haupt), 5 MP (Front)
Netzstandards GSM / HSPA / LTE (bis 150 MBit/s)
Akku 2600 mAh (Li-Ionen)
Abmessungen 142,3 x 71 x 7,9mm
Gewicht 138 g

Samsung Galaxy J3 jetzt bei Amazon bestellen *

 

Günstige Mittelklasse: Smartphones unter 300 Euro

Sony Xperia XA

Sony Xperia XA
Wer neben dem richtigen Preis-Leistungs-Verhältnis auch vom Äußeren nicht enttäuscht werden möchte, sollte sich das Sony Xperia XA einmal näher ansehen. Das fast randlose Display im schlichten Design, weiß bei einem Preis von häufig bereits unter 250 Euro durchaus zu verzücken. Die inneren Werte können mit dem etwas schwachbrüstigen Mediatek MT6755, „nur“ einem Display mit HD-Auflösung (1280×720) und dem 2300 mAh-Akku nicht ganz mit der Konkurrenz in der Preisklasse mithalten. Ein günstiger Hingucker bleibt es dennoch.

Display (Auflösung) 5″ IPS-LCD (1280×720)
OS Android 6.0
CPU Mediatek MT6755 (Helio P10)
GPU Mali-T860 MP2
Arbeitsspeicher (RAM) 2 GB
Speicher 16 GB intern (microSD bis 200 GB)
Kamera 13 MP (Haupt), 8 MP (Front)
Netzstandards GSM / HSPA / LTE (bis 150 MBit/s)
Akku 2300 mAh (Li-Ionen)
Abmessungen 143,6 x 66,8 x 7,9mm
Gewicht 137 g

Sony Xperia XA jetzt bei Amazon bestellen *

Huawei P9 lite

Huawei P9 lite
Huawei hat sich dem Preis-Leistungs-Prinzip nahezu verschrieben. Hier bekommt man bereits für unter 270 Euro ordentlich Kraft geliefert. Mit 3 GB Arbeitsspeicher, Full-HD-Auflösung und einem 3000 mAh starken Akku, ist der Mittelklasse-Smartphone aus China durchaus ein preiswerter Ersatz für so manch hochpreisiges Konkurrenzprodukt. Auch in unserem Test konnte das Huawei überzeugen und erreichte respektable 78 Prozent. Lediglich die Optik, die mit dem Huaweis Emotion UI von Außen wie von der Benutzeroberfläche eher an einen billigen iPhone-Abklatsch erinnert mag nicht jeden überzeugen.

Display (Auflösung) 5,2″ IPS-LCD (1920×1080)
OS Android 6.0
CPU Kirin 650
GPU Mali-T860 MP2
Arbeitsspeicher (RAM) 3 GB
Speicher 16 GB intern (microSD bis 128 GB)
Kamera 13 MP (Haupt), 8 MP (Front)
Netzstandards GSM / HSPA / LTE (bis 300 MBit/s)
Akku 3000 mAh (Li-Ionen)
Abmessungen 146,8 x 72,6 x 7,5mm
Gewicht 147 g

Huawei P9 lite jetzt bei Amazon bestellen *

Samsung Galaxy A5 (2016)

Samsung Galaxy A5
Es muss ja nicht immer gleich das Galaxy SX sein. Wem die aktuelle Galaxy-Optik gefällt, dem dürfte auch das Mittelklasse-Produkt Galaxy A5 nicht minder gefallen. Unter der Haube versteckt sich mit dem Samsung Exynos 7580 ein etwas schwächerer Mitteklasse-CPU und auch die Frontkamera löst „nur“ mit 5 Megapixeln auf. Für den aktuellen Preis um rund 300 Euro sind die anderen beiden Smartphones Preis-Leistungs-technisch die bessere Wahl. Samsung-Fans, die auf den Preis schauen müssen, sollten mit dem Galaxy A5 aber durchaus glücklich werden. Mehr zum Samsung Galaxy A5 lest ihr in unserem Test.

Display (Auflösung) 5,2″ Super-AMOLED(1920×1080)
OS Android 5.1 (Update zu 6.0 verfügbar)
CPU Samsung Exynos 7580
GPU Mali-T720 MP2
Arbeitsspeicher (RAM) 2 GB
Speicher 16 GB intern (microSD bis 128 GB)
Kamera 13 MP (Haupt), 5 MP (Front)
Netzstandards GSM / HSPA / LTE (bis 300 MBit/s)
Akku 2900 mAh (Li-Ionen)
Abmessungen 144,8 x 71 x 7,3mm
Gewicht 155 g

Samsung Galaxy A5 (2016) jetzt bei Amazon bestellen *

Weitere Artikel zum Thema:

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?

Google steht vor einer schwierigen Aufgabe mit der nächsten Namensgebung von Android-Version 10.0 "Q". Nicht viele Süßigkeiten und Gebäcke fangen mit dem Buchstaben an. Wird Google sein Schema beibehalten? Was glaubt ihr, wie Android Q heißen wird? Lasst es uns wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Huawei P30 Pro: Keine Kompromisse mehr beim OLED-Display

    Huawei P30 Pro: Keine Kompromisse mehr beim OLED-Display

    Das Huawei Mate 20 Pro besitzt ein gutes Display – trotzdem will das chinesische Unternehmen für das P30 Pro den Zulieferer wechseln. Das freut besonders einen Hersteller, der so vom Erfolg des P30 Pro ebenfalls profitiert.
    Peter Hryciuk
  • Samsung Galaxy S10 Plus: Bedienungsanleitung als PDF-Download (Deutsch)

    Samsung Galaxy S10 Plus: Bedienungsanleitung als PDF-Download (Deutsch)

    Das Samsung Galaxy S10 Plus ist der „große Bruder“ in der S10-Serie des koreanischen Herstellers. Anders als seine Geschwister, bietet die teuerste Variante unter anderem eine zusätzliche Kamera, einen größeren Akku und andere Gehäusematerialien. Wer sich die Features des Smartphones genauer anschauen möchte, sollte dafür die „Samsung Galaxy S10 Plus“-Bedienungsanleitung als PDF-Datei herunterladen.
    Robert Kägler
* gesponsorter Link