Wasserwaage-App für Messungen auf Android und iPhone

Martin Maciej

Ein Smartphone kann heutzutage weitaus mehr als nur Telefonieren. Die technischen Geräte haben sich zum „Schweizer Taschenmesser des 21. Jahrhunderts“ entwickelt. So könnt ihr das moderne Handy etwa auch als Wasserwaage verwenden. Für die entsprechende Funktion muss das Smartphone einige Voraussetzungen erfüllen.

In den App-Stores für Android und iPhone finden sich zahlreiche Wasserwaagen-Apps.

Die coolsten kostenlosen Apps für dein Smartphone.

Wasserwaage fürs Handy ohne zusätzliche App-Installation

Wer keine zusätzliche Anwendung herunterladen möchte, kann auch die Tricks der Google-Suche nutzen, um das Handy kostenlos als Wasserwaage zu verwenden.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Google Tricks: Neue Funktionen, Easter Eggs und Hilfen für die Suchmaschine.
  • Voraussetzung ist, dass das Gerät über einen Lagesensor verfügt. Die meisten derzeit im Handel erhältlichen Smartphones und auch Tablets erfüllen diese Voraussetzung jedoch.
  • Um die Wasserwaage am Smartphone ohne App nutzen zu können, müsst ihr die „Google Chrome“-App verwenden oder alternative auf den Google Assistant zugreifen.
  • Gebt nun am mobilen Gerät in die Suchleiste bei Google „Wasserwaage“ ein. Sind die Spracheinstellungen auf dem Handy auf Englisch gesetzt, gebt stattdessen „bubble level“ ein.
  • Scrollt nun ein klein wenig nach unten. Als Suchergebnis seht ihr nun eine voll funktionsfähige, virtuelle Wasserwaage.
  • Eine vorherige Einrichtung ist nicht nötig. Neigt ihr das Smartphone zur Seite, verändert sich auch die Anzeige der Wasserwaage.

wasserwaage-google

Diese kostenlosen Wasserwaagen-Apps taugen etwas

Sagt euch diese Art der Waage nicht zu, finden sich im Google Play Store zahlreiche Wasserwaagen-Apps. Achtet beim Download darauf, welche Berechtigungen die App erfordert. In der Regel müsst ihr kein Geld für eine funktionsfähige App ausgeben. Nicht selten verstecken sich hinter eigentlich nützlichen Anwendungen Fallen, die eure Daten ausspähen oder Viren auf das Android-Gerät bringen. Mit folgenden Wasserwaagen-Apps geht ihr mit einem Android-Gerät auf Nummer sicher:

  • Wasserwaage Galaxy ist eine sehr schlanke App, die sowohl senkrecht als auch waagerecht messen kann. Die Libelle sitzt mittig. Falls die Ergebnisse nicht korrekt sein sollten, kann die Wasserwaagen-App neu kalibriert werden.
    Wasserwaage Galaxy
    Entwickler:
    Gamma Play
    Preis: Kostenlos
  • Könnt ihr mit der klassischen Wasserwaagen-Optik nichts anfangen, empfiehlt sich ein blick auf die App „Wasserwaage, Senklot, Niveau“. Die Anwendung setzt auf eine farbige Fläche anstelle der Luftblasenansicht.
    Wasserwaage, Senklot, Niveau
    Entwickler:
    Gamma Play
    Preis: Kostenlos

Auch iPhone-Nutzer finden natürlich eine Wasserwaage für das iOS-Gerät. Die iHandy Wasserwaage stammt aus einem eigentlich kostenpflichtigen Toolpaket und bringt die Grundfunktionen nun gratis auf das iPhone. Wer eine Libelle für die Anzeige benötigt, muss diese kostenpflichtig über einen In-App-Kauf freischalten. Auch hier gibt es eine Kalibrierfunktion für genaue Messergebnisse.

iHandy Wasserwaage
Entwickler: iHandy
Preis: Kostenlos

An anderer Stelle klären wir die Frage, ob man das Handy auch als Waage nutzen kann. Natürlich solltet ihr im Hinterkopf behalten, dass die virtuelle Wasserwaage eine echte Wasserwaage nicht ersetzen kann. Für den schnellen Check zwischendurch eignet sich der Umweg über die Google-Suche, für ernste Arbeiten solltet ihr eine richtige Wasserwaage in die Hand nehmen.

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?

Google steht vor einer schwierigen Aufgabe mit der nächsten Namensgebung von Android-Version 10.0 "Q". Nicht viele Süßigkeiten und Gebäcke fangen mit dem Buchstaben an. Wird Google sein Schema beibehalten? Was glaubt ihr, wie Android Q heißen wird? Lasst es uns wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung