„Bedingte Weiterleitung aktiv“ – Anruf wird abgebrochen: Was tun?

Martin Maciej

Möchte man jemandem mit dem Android-Smartphone anrufen, kann es vorkommen, dass die Meldung „Bedingte Weiterleitung aktiv“ auf dem Bildschirm angezeigt wird. Ist dies der Fall, wird der Anruf abgebrochen. Auch bei einer Anrufwiederholung zeigt sich kein anderes Ergebnis. Erfahrt hier, was man bei dem Fehler machen kann.

Die bedingte Weiterleitung kann mehrere Ursachen haben. Wir stellen euch einige Lösungshilfen vor, um das Problem zu beheben.

Fünf Dinge, die du noch nicht über Android wusstest.

„Bedingte Weiterleitung aktiv“: Problem beheben

Schnell, einfach und ohne viel Aufwand kann ein einfacher Neustart des Smartphones helfen, die Probleme beim Anrufen zu beseitigen. Zeigt sich hier kein Effekt, geht folgende Fehlerursachen durch:

  • Unter Umständen wurde eine Rufumleitung auf dem Smartphone eingerichtet. Steuert die „Einstellungen“-App des Android-Smartphones an und sucht nach den „Anrufeinstellungen“. Im Abschnitt „Zusätzliche Einstellungen“ kann man die Optionen für Rufumleitungen finden. Entfernt gegebenenfalls Weiterleitungen, falls hier Einträge gesetzt worden sind.
  • Oft ist etwa eine Weiterleitung auf die Mailbox gesetzt, die dazu führt, dass man nicht mehr telefonieren kann.
  • Auch der Ruhemodus kann dafür verantwortlich sein, dass Anrufweiterleitungen erzwungen werden. Schiebt den Finger über den Android-Homescreen von oben nach unten, um die Menüleiste aufzurufen. Überprüft hier, ob der Ruhemodus aktiv ist und entfernt die Einstellung, falls vorhanden.
  • Über den Netzbefehl „##02#“ (ohne Anführungszeichen) in der Telefonie-App kann man alle gesetzten Weiterleitungen sofort löschen.
  • Falls vorhanden, steckt die SIM-Karte in ein anderes Handy, um sicherzustellen, ob die „bedingte Weiterleitung“ Geräte-bedingt ist oder eine andere Ursache hat.

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?

Google steht vor einer schwierigen Aufgabe mit der nächsten Namensgebung von Android-Version 10.0 "Q". Nicht viele Süßigkeiten und Gebäcke fangen mit dem Buchstaben an. Wird Google sein Schema beibehalten? Was glaubt ihr, wie Android Q heißen wird? Lasst es uns wissen!

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Android-Versionen: Das Google-Betriebssystem.

Das kann man bei einer „bedingten Weiterleitung“ tun

In einigen Fällen liegt das Problem gar nicht am Gerät, sondern an Verbindungsstörungen. So können Probleme an einem Funkmast dazu führen, dass ein Anruf mit der Meldung „Bedingte Weiterleitung aktiv“ abgebrochen wird. Überprüft, ob bei eurem Anbieter ein Problem vorliegt. Unter Umständen müsst ihr warten, bis die Störung behoben wurde, bevor ein Telefonieren wieder möglich ist.

Bildnachweis: dolgachov

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung