Drucken vom Handy – so klappt's

Robert Schanze

Ihr könnt direkt vom Handy drucken, wenn ihr die zugehörige Hersteller-App des Druckers installiert. Alternativ gibt es Drittanbieter-Apps, mit denen ihr auch auf anderen Drucker-Modellen drucken könnt. Wir zeigen, wie das geht.

Drucken-Apps der Hersteller installieren

Sucht im Google Play Store nach eurem Drucker-Hersteller und installiert euch die zugehörige App. In der Beschreibung steht in der Regel, ob euer Druck-Modell unterstützt wird. Ihr könnt die App aber auch einfach installieren und es ausprobieren.

Brother iPrint&Scan
Preis: Kostenlos
Canon PRINT Inkjet/SELPHY
Entwickler: Canon Inc.
Preis: Kostenlos
Dell Document Hub
Entwickler: Dell Inc
Preis: Kostenlos
Epson iPrint
Preis: Kostenlos
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Samsung Mobile Print
Preis: Kostenlos
  1. Schaltet den Drucker ein und öffnet die App.
  2. Sucht in der App nach eurem Drucker im Netzwerk. Falls euer Drucker per LAN-Kabel angeschlossen ist, findet die App den Drucker unter Umständen nicht. Sucht in eurem Router dann eine Einstellung, dass WLAN und LAN nicht als separate Netze behandelt werden sollen.
  3. Um Dokumente und Bilder zu drucken, öffnet ihr sie auf dem Handy und teilt sie mit der Drucker-App.

Je nach Hersteller könnt ihr vor dem Drucken noch Farbe und Qualität einstellen oder das zu druckende Foto vorher zurecht schneiden oder drehen. Manchmal unterstützen Apps auch nur das Drucken von Fotos, aber nicht das Drucken von Dokumenten.

Falls ihr überlegt, einen neuen Drucker zu kaufen. Hier findet ihr die beliebtesten Modelle:

Drucken mit Drittanbieter-Apps

Wenn euer Drucker nicht im Netzwerk ist oder es keine App zu eurem Drucker gibt, könnt ihr Drittanbieter-Apps nutzen. Wenn euer Drucker keine Netzwerkanbindung hat, benötigt ihr einen Druckerserver oder einen eingeschalteten PC, der dann diese Aufgabe übernimmt.

PrintBot
Entwickler: zenofx.com
Preis: Kostenlos
  1. Druckt PDF-, DOC- und Bild-Dateien wie JPG und PNG.
  2. Es gibt ein monatliches Kontingent von drei Dateien bis zu einer Dateigröße von maximal 1 MB.
  3. Wenn ihr den Drucker über Windows freigeben müsst, müsst ihr dazu das LPD-Protokoll auf dem PC installieren.
Cloud Print
Preis: Kostenlos
  1. Druckt ebenfalls alle wichtigen Dokumente und Fotos.
  2. Wenn euer Drucker Cloud Print unterstützt, benötigt ihr keinen PC als Mittelsmann.
  3. Hier erfahrt ihr, wie ihr Cloud Print einrichtet.

Die heutigen Drucker unterstützen in der Regel Cloud Print, AirPrint oder haben eine eigene E-Mail-Adresse, an die ihr Dokumente zum Drucken schicken könnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung