LOST.DIR-Ordner: Was ist das und kann man das löschen?

Martin Maciej 1

Wer die SD-Karte in seinem Android-Gerät genauer untersucht, findet dort unter Umständen einen Ordner mit der Bezeichnung „LOST.DIR“. Erfahrt hier, was es mit diesem Ordner auf sich hat und ob man diesen bedenkenlos löschen kann.

Meist ist der Ordner gut gefüllt, sodass hier teilweise mehrere Hundert MB auf der Speicherkarte belegt werden, die man eventuell für wichtigere Inhalte verwenden könnte. Darf man den LOST.DIR-Ordner von der SD-Karte bedenkenlos entfernen?

Android zurücksetzen.

LOST.DIR-Ordner bei MicroSD und Android gefunden: Was tun?

Das Verzeichnis wird automatisch erstellt, sobald die MicroSD-Karte das erste Mal in das Smartphone eingesetzt wird. In der Regel ist der Ordner zu Beginn leer und wird automatisch bei der Benutzung des Android-Geräts gefüllt. Nach einiger Nutzungszeit kann hierdurch wertvoller Speicherplatz belegt sein.

  • Das Android-System nutzt diesen Ordner, um diverse Dateien und Inhalte zwischenzuspeichern.
  • Hier werden vor allem Dateien temporär abgelegt, die zwischen einem PC und dem Android-Gerät verschoben werden. Zum Thema: Android-Cache löschen - so geht’s.
  • Der Ordner dient als Backup, falls es bei der Datenübertragung zwischen dem Rechner und Smartphone zu Problemen kommt, z. B. einem Verbindungabbruch bei der Datenübertragung oder falls die SD-Karte bzw. MicroSD-Karte unerwartet entfernt wird.
  • Die Dateien selbst tragen meist nur Dateinamen, die sich aus Ziffern zusammensetzen. Als Erstellungsdatum ist meist ein krudes Datum wie 1.10.1980 angegeben. Ein Zugriff darauf ist nicht ohne weiteres möglich.
  • Wird die Datenübertragung nicht vollständig abgeschlossen, liegt ein Teil der zu verschiebenden Daten im genannten Ordner „LOST.DIR“.

lost-dir

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Android-Versionen: Das Google-Betriebssystem.

Kann man LOST.DIR löschen oder Daten wiederherstellen?

Für die Funktionalität des Android-Geräts wird der Ordner nicht benötigt. Findet ihr das Verzeichnis also zufällig beim Durchstöbern der Speicherkarte, könnt ihr LOST.DIR löschen. Falls der Ordner nach einer fehlerhaften Dateiübertragung im Android-Speicher auftaucht, solltet ihr erneut versuchen, die Daten vom PC auf das Android-Gerät bzw. umgekehrt zu übertragen.

Ein Wiederherstellen der Dateien aus dem LOST.DIR-Ordner ist meist nicht ohne Umwege möglich. Unter Umständen könnt ihr die kryptischen Dateinamen nach Größe sortieren und manuell eine entsprechende Dateiendung hinzufügen. Vermutet ihr z. B. Bilder hinter den Inhalten im LOST.DIR-Verzeichnis, fügt einfach die Endung „.jpg“ hinzu, um das Bild wiederherstellen zu können. Eventuell kann auch ein Tool dabei helfen, verloren geglaubte Dateien aus dem Verzeichnis wiederherzustellen. Für diesen Einsatz eignet sich z. B. das kostenlose Programm Recuva.

downloaden

Wir zeigen euch auch, wie man unter Android Bilder auf SD-Karte verschieben kann.

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?

Google steht vor einer schwierigen Aufgabe mit der nächsten Namensgebung von Android-Version 10.0 "Q". Nicht viele Süßigkeiten und Gebäcke fangen mit dem Buchstaben an. Wird Google sein Schema beibehalten? Was glaubt ihr, wie Android Q heißen wird? Lasst es uns wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Nokia 2.2 bei Aldi: Ist dieses Handy-Angebot wirklich so gut?

    Nokia 2.2 bei Aldi: Ist dieses Handy-Angebot wirklich so gut?

    Aldi Nord verkauft in der kommenden Woche mit dem Nokia 2.2 ein Android-Smartphone zum Preis von unter 100 Euro. GIGA hat sich die technische Ausstattung des Handys genauer angeschaut und verrät euch, für wen sich der Kauf lohnt und was so besonders an diesem Modell ist.
    Peter Hryciuk
  • Tarif-Deal: Huawei Mate 20 mit Telekom-Vertrag im Angebot

    Tarif-Deal: Huawei Mate 20 mit Telekom-Vertrag im Angebot

    Das Huawei Mate 20 ist sehr gutes Android-Smartphone. Bald wird mit dem Mate 30 der Nachfolger vorgestellt und deswegen purzeln jetzt die Preise. Aktuell bekommt man das Handy mit einem Telekom-Vertrag zum Preis von insgesamt 376,75 Euro*. Ein gutes Angebot.
    Peter Hryciuk 8
* Werbung